Termine


Exkursion: Zukunftsweisende,klimaneutrale Energie- und Wärmeversorgung in der Region durch solargestützte Wärmenetze
In der bayrischen Stadt Moosburg wurde eine klimaneutrale alternative zu Erdgas- und Öl-Heizungen durch die Errichtung eines solargestützten Nahwärmenetzes geschaffen. Dank des Wärmenetzes ist es möglich die Sonnensiedlung in Moosburg, ein zukunftsweisendes Wohnbauprojekt, mit erneuerbarer Wärme zu versorgen. Besonders nennenswert bei diesem Projekt ist, dass hier ein nahezu CO2 freies Energiekonzept umgesetzt werden konnte. Die komplette energetische Planung und die Komponenten der solaren Wärmeerzeugung sowie -speicherung stammen aus einer Hand von dem ortsansässigen Unternehmen CitrinSolar.

Wann?     Donnerstag, 07.11.2021, 14.00 bis 17.00 Uhr    
Wo?         Exkursion nach Moosburg

>Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
>Infos
DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT

Aktuelles

Wasserstofferzeugung und Methanisierung – Institut erhält Förderbescheid für weiteres Projekt

Institut für neue Energie-Systeme (InES) erhält Förderung für Projekt „Hy2Biomethane“ mehr

Digitale Fachtagung im Rahmen des Innovationsclusters „Ländliche Energieversorgung der Zukunft“

350 Fachtagungsteilnehmende diskutieren neue Ansätze für die Wärmewende mehr

Virtueller Start im SEED-Projekt

Anfang Juni trafen sich die Projektpartner des Verbundvorhabens „Sustainable Energy Education Districts for Informal Settlements“ (SEED) zu ihrem… mehr

Projektstart SEED

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundvorhaben „Sustainable Energy Education Districts for Informal Settlements“… mehr

Erster virtueller Industry-Academia Workshop im REMO-Projekt

Am 14.04.2021 fand im Rahmen des REMO-Projektes der erste virtuelle „Industry-Academia Workshop“ statt. Teilgenommen haben neben den… mehr

Aktivitäten

Neben der industriellen Auftragsforschung haben öffentlich geförderte Forschungsvorhaben mit industrieller Beteiligung und projektbezogener Unterstützung durch entsprechende Förderinstitutionen aus dem Energie- und Umwelttechnikbereich eine zentrale Bedeutung. Daneben ist das Institut für neue Energie-Systeme (InES) in mehreren nationalen und internationalen Forschungsverbünden beteiligt, wie etwa dem Solar Heating and Cooling Programme der Internationalen Energieagentur. Wissenschaftler des Instituts sind zudem in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien und Beiräten vertreten.

Besonderes Augenmerk wird am InES auf die Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses gelegt, sodass zum einen zahlreiche Forschungsvorhaben mit der Promotion oder dem Masterabschluss eines Projektmitarbeiters verbunden sind. Hierbei konnten bereits mehrere Promotionsvorhaben und forschungsbezogene Masterarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Zum anderen werden Studierende aus allen Studiengängen der Technischen Hochschule Ingolstadt sowie von nationalen und internationalen Partnerhochschulen in die Forschungsprojekte aktiv einbezogen.
Aus den Forschungsarbeiten am InES sind bisher insgesamt mehr als 120 wissenschaftliche Veröffentlichungen und Fachvorträge in englischer und deutscher Sprache hervorgegangen.

Institutsflyer

Institutsleitung

Prof. Dr.-Ing. Wilfried Zörner
Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung
Tel.: +49 841 9348-2270
E-Mail:
Dr. Christoph Trinkl
Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung
Tel.: +49 841 9348-3720
E-Mail: