Termine


1. Ingolstädter Wärmepumpen-Forum

Wärmepumpen - unabhängig in welchem Leistungsbereich - bekommen zunehmend eine zentrale Rolle bei der Dekarbonisierung der Energieversorgung. Die Netzintegration auf Strom- und Wärmeseite stellt eine Herausforderung für Netzbetreiber dar. Gleichzeitig bietet diese vielseitig einsetzbare Kraftwärmemaschine eine Vielzahl an interessanten, technischen Möglichkeiten - beispielsweise Sektorkopplung, Erhöhung der Energieeffizienz, Energiespeicherung und Lastverschiebung.

Wann?    Dienstag, den 12.03.2024, 09:30 - 17:00 Uhr
               
Wo?       Technische Hochschule Ingolstadt
              Esplanade 10, 85049  Ingolstadt
              Gebäude E, Raum E003

>Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
>Infos und Anmeldung

Aktuelles

Dr. Kedar Mehta vom Institut für neue Energie-Systeme (InES) stellt seine Forschungsergebnisse in Dubai vor (Foto: THI).

InES-Mitarbeiter spricht auf der Weltklimakonferenz (COP28) in Dubai

Dr. Kedar Mehta vom Institut für neue Energie-Systeme (InES) der THI trägt auf der COP28 vor. Der Wissenschaftler entwickelt Strategien, um Fachwissen… mehr

BIO-FIT: „Methanisierung und Flexibilisierung von Biogasanlagen“ - Workshop an der Technischen Hochschule Ingolstadt

Im Rahmen des Projekts „BIO-FIT“ fanden am 11. und 26. Oktober zwei Workshops zum Thema „Methanisierung und Flexibilisierung von Biogasanlagen“ statt.… mehr

Stabilisierung schwacher Stromnetze in Nordafrika - Projekt SWITCH auf der LEAP-RE Konferenz in Kigali, Ruanda, vorgestellt

Vom 10.-13.10.2023 fand die jährliche Konferenz des LEAP-RE Programms in Kigali, Ruanda, statt. Das THI-geführte SWITCH Projekt  wird im Rahmen der… mehr
Tanja Mast, THI (l.), und Lukas Lang, FAU, stellten die Ergebnisse aus dreieinhalb Jahren Projektarbeit vor (Foto: THI).

Damit der Ausbau von Wind und PV bezahlbar bleibt – „EOM-Plus“-Projekt leistet Beitrag zum Engpassmanagement

Der Bereich Energiesystemtechnik des Instituts für neue Energie-Systeme (InES) der THI hat zusammen mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen… mehr

Finale PROCEED Konferenz und Abschlussreise

Die Abschlusskonferenz in Windhuk, Namibia, am 14. & 15. September markierte das Ende des deutsch-namibischen Forschungsprojektes PROCEED. Bei der… mehr

Aktivitäten

Neben der industriellen Auftragsforschung haben öffentlich geförderte Forschungsvorhaben mit industrieller Beteiligung und projektbezogener Unterstützung durch entsprechende Förderinstitutionen aus dem Energie- und Umwelttechnikbereich eine zentrale Bedeutung. Daneben ist das Institut für neue Energie-Systeme (InES) in mehreren nationalen und internationalen Forschungsverbünden beteiligt, wie etwa dem Solar Heating and Cooling Programme der Internationalen Energieagentur. Wissenschaftler des Instituts sind zudem in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien und Beiräten vertreten.

Besonderes Augenmerk wird am InES auf die Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses gelegt, sodass zum einen zahlreiche Forschungsvorhaben mit der Promotion oder dem Masterabschluss eines Projektmitarbeiters verbunden sind. Hierbei konnten bereits mehrere Promotionsvorhaben und forschungsbezogene Masterarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Zum anderen werden Studierende aus allen Studiengängen der Technischen Hochschule Ingolstadt sowie von nationalen und internationalen Partnerhochschulen in die Forschungsprojekte aktiv einbezogen.
Aus den Forschungsarbeiten am InES sind bisher insgesamt mehr als 120 wissenschaftliche Veröffentlichungen und Fachvorträge in englischer und deutscher Sprache hervorgegangen.

Leitungsteam

Prof. Dr.-Ing. Tobias Schrag
Institut für neue Energie-Systeme (InES) Institutsleitung

+49 841 9348-2820
Prof. Dr. Matthias Huber
Institut für neue Energie-Systeme (InES) Institutsleitung

+49 841 9348-2402
Dr. Christoph Trinkl
Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung

+49 841 9348-3720
Tobias Baldauf , M.SC.
InES Bereichsleiter Industrielle Energiesysteme

+49 841 9348-6493
Thorsten Summ, M.Sc.
InES Bereichsleiter Gebäudeenergiesysteme

+49 841 9348-5455
Stefan Schneider, M.Sc.
InES Bereichsleiter Technologietransfer & Internationale Projekte

+49 841 9348-6680

Professoren

Prof. Dr. Matthias Huber
Energiesysteme und Erneuerbare Energietechnik
Prof. Dr.-Ing. Daniel Navarro Gevers
Elektrische Energietechnik in den erneuerbaren Energien
Prof. Dr.-Ing. Tobias Schrag
Gebäudeenergietechnik und Thermodynamik

Leitung

Institut für neue Energie-Systeme (InES) Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Tobias Schrag
Tel.: +49 841 9348-2820
Raum: A228
E-Mail:
Institut für neue Energie-Systeme (InES) Institutsleitung
Prof. Dr. Matthias Huber
Tel.: +49 841 9348-2402
Raum: A118
E-Mail:
Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung
Dr. Christoph Trinkl
Tel.: +49 841 9348-3720
Raum: S407
Fax: +49 841 9348-993720
E-Mail:

Mitglied bei: