User Experience und Usability

Ein geeigneter Anlass, um die Synergien aus der Zusammenarbeit zu nutzen und in spannenden Vorträgen Forschungsprojekte und Zukunftsvisionen zu präsentieren und in einen regen Austausch mit allen Interessierten zu treten. Das Spiegel Institut mit seinen Schwerpunkten UX und Usability blickt auf eine jahrelange Expertise und Erfahrung in der Automobilindustrie. Seit einigen Jahren bietet die THI mit den beiden Studiengängen User Experience Design (UXD), Bachelor und Master,  eine zukunftsträchtige Spezialisierungsrichtung innerhalb der Informatik an. Eine Kooperation also, die es im Rahmen des WUD Ingolstadt ermöglicht, spannende Einblicke sowohl aus der Theorie als auch der Praxis der Usability und User Experience an alle Interessierten zu vermitteln.

Ziel des WUD Ingolstadt ist es, die Themen User Experience und Usability in der Region zu stärken und gleichzeitig ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nutzerzentrierten Entwicklung zu schaffen. Gerade für junge Studenten und Visionäre bietet das UX-Expertentreffen interessante Perspektiven in wissenschaftlicher sowie beruflicher Hinsicht.

 

Das war der WUD 2020

Programm

    15:00 Uhr Opening/Begrüssung

    • Prof. Dr. Walter Schober (Präsident der THI)
    • Beate Irmer (Managing Director Spiegel Institut)
    • Prof. Dr. Andreas Riener, Prof. Veronika Ritzer, Prof. Ingrid Stahl (Lokale Organisatoren)

    15:15 Uhr Vortragsblock 1 inkl. Q&A

    • 15:15 Uhr: Luise Janetschke (English, "Accessible Interfaces – Creating accessible design for everyone")
    • 15:35 Uhr: Christopher Wittman, UX Agency (Deutsch, "Warum UI/UX keine Zukunft hat!”)
    • 15:55 Uhr: Diana Weschke, AOE (Deutsch, "User Centered Design als Wettbewerbsvorteil")

    16:15 Uhr: Rahmenprogramm und Ausstellung

    Ausstellung (ggf. live geführt) von Kurzentwürfen des Kurses "Interaction Design" zu "Privacy/Security of Online Tools" Plakatausstellung: Datenvisualisierung von UXD Studierenden zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz

    • Kaffeebar/Snacks/Drinks (powered by Spiegel Institut)
    • Unternehmensstände von
      • Spiegel Institut
      • Bertrandt
      • UX Agency
      • Projekt Mensch in Bewegung (MiB)
      • urgrow
      • AOE

    17:00 Uhr Vortragsblock 2 inkl. Q&A

    • 17:00 Uhr: Camilo Ramirez Nates (English, Project MINDPLIFICATION: Understanding the performance of operators into the control centers of energetic companies, using BCI technology and gaming strategies)
    • 17:20 Uhr: Kerstin Fehrenbacher, Spiegel Institut (Deutsch, "mobE – mobile Ethnographie leicht gemacht")
    • 17:45 Uhr: KEYNOTE, Prof. Dr. Bruce N. Walker, Sonification Lab, Georgia Institute of Technology, "SWAN: A System for Wearable Audio Navigation"

    18:30 Uhr: Offizielles Ende

     

    Kontakt

    Studiengangleiter UXD (BSc, MSc), Forschungsprofessor CARISSMA Institut für automatisiertes Fahren, Leiter Human-Computer Interaction Group
    Prof. Dr. techn. Priv.-Doz. Andreas Riener
    Tel.: +49 841 9348-2833
    Raum: B210
    E-Mail:

    Partner

    Das Spiegel Institut ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für Consumer Research und User Experience Consulting. Bereits 1950 als erstes marktpsychologisches Institut in Deutschland gegründet, hat es heute Standorte in Mannheim, Ingolstadt, Stuttgart, Hamburg, München, Beijing und Shanghai. Von dort aus ist das Spiegel Institut weltweit für seine namhaften Kunden tätig.

    Wir bringen die Nutzer- und Konsumentenperspektive in den Entstehungsprozess von Produkten und Services und tragen so aktiv zum Erfolg unserer Kunden bei.

    Unser Team von aktuell 120 Mitarbeitern unterstützt in allen Phasen die Entstehung kundengerechter Produkte und Services – mit Expertise, Engagement und Enthusiasmus.