Qualitätsmanagement

Seit 2010 wird die Qualität der THI-Studiengänge regelmäßig durch Programm- und Clusterakkreditierungen überprüft. Strategisch wurde das Qualtitätsmanagement in Studium und Lehre in Vision und Leitbild der THI verankert. Im Hochschulentwicklungsplan (HEP) 2014-2018 ist das Ziel der kommenden Jahre beschreiben: „Die Hochschule baut im Zielvereinbarungszeitraum ein integriertes Qualitätsmanagement auf, welches die Steigerung der Input-, der Prozess- und Outputqualität unterstützt“.

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem integrierten Qualitätsmanagements für die Hochschule ist die Teilsystemakkreditierung des Instituts für Akademische Weiterbildung (IAW). Seit dem 04.12.2015 trägt das IAW als Teileinheit der Technischen Hochschule Ingolstadt das Gütesiegel der „Systemakkreditiert“. Die Systemakkreditierung bescheinigt dem Qualitätsmanagementsystem für Lehre und Studium höchstes Niveau und hat zur Folge, dass alle IAW-Studiengänge, die dieses System durchlaufen haben, akkreditiert sind.

Die THI entwickelt ihr Qualitätsmanagementsystem (QMS) kontinuierlich weiter. Im laufenden Zielvereinbarungszeitraum 2019-2022 soll ein studiengangübergreifendes Leitbild für die Lehre geschaffen werden. Auch wurde 2020 das Projekt Systemakkreditierung gestartet. Der Antrag auf Systemakkreditierung soll dem Akkreditierungsrat in der ersten Jahreshälfte 2022 vorgelegt werden.

QM-Verständnis

Zentrales Kernelement des QM-Systems der THI ist der PDCA-Zyklus. Mit der Implementierung eines QM-Systems sollen auf systematischer Grundlage Regelkreise zur kontinuierlichen Verbesserung der Leistungen in Lehre/Weiterbildung, Forschung und Verwaltung etabliert werden.

Jeder der Buchstaben des PDCA-Zykluses bezeichnet eine Phase:

  • P - Plan: In der Planungsphase werden Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung entwickelt.
  • D - Do: Die geplanten Maßnahmen werden flächendeckend umgesetzt.
  • C - Check: Die Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer Zielwirksamkeit kontrolliert und bewertet.
  • A - Act: Auf Grundlage des Check-Ergebnisses werden eventuelle Korrekturmaßnahmen eingeleitet.

Die Korrekturmaßnahmen der letzten Phase bilden wiederum den Ausgangspunkt für ein erneutes Durchlaufen des Zyklus.

QM-Bausteine

Akkreditierungen

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Thema Akkreditierungen

Evaluationen

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Thema Evaluationen

Lehrberichte

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Thema Lehrberichte

Richtlinien

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Thema Richtlinien. *Nur Intern für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der THI zugänglich.

Kontakt

Referentin Qualitätsmanagement & Systemakkreditierung
Ann Katrin Michl
Tel.: +49 841 9348-2174
Raum: D016
E-Mail: