Nachhaltigkeits-Workshops bei den „BNE-Wochen“

Transferprojekt Mensch in Bewegung beteiligt sich an UNESCO-Programm

Abstrakte Grafik mit Überschrift "BNE-WOCHEN"

In den BNE-Wochen rund um die Auftaktveranstaltung der UNESCO-Weltkonferenz Bildung für nachhaltige Entwicklung „BNE 2030“ bietet „Mensch in Bewegung“ Workshops zum Thema an. (Foto: UNESCO)

Das Transferprojekt Mensch in Bewegung der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und der Katholischen Universität Eichstätt beteiligt sich mit drei Themen-Workshops an der Auftaktveranstaltung „BNE-Wochen“ des UNESCO-Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen“– kurz „BNE 2030“.

In den kostenlosen Online-Workshops aus dem THI-Cluster Nachhaltige Entwicklung können sich die Teilnehmenden über Nachhaltigen Konsum im Kleiderschrank (4.Mai, 15 Uhr), die Nachhaltigkeits-App THInk GREEN (19.Mai, 15 Uhr) sowie zum Thema „Energiewende erlebbar machen“ (10.Mai, 15 Uhr) informieren.

Interessierte ab ca. 15 Jahren können sich für die Workshops anmelden. Das Programm und die Möglichkeit zur Onlinebuchung sind auf www.bne-portal.de/bne-wochen zu finden.

Mensch in Bewegung ist ein Verbundprojekt der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit ausgeprägtem Transfercharakter: wissenschaftliche Forschungsergebnisse werden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Schwerpunkte bilden dabei die Themen Nachhaltige Entwicklung, Digitale Transformation, Innovative Mobilität sowie Bürgerschaftliches Engagement.

Nachhaltige Entwicklung bedeutet Menschenwürde und Chancengerechtigkeit für alle in einer intakten Umwelt zu verwirklichen. Bildung ist für eine nachhaltige Entwicklung zentral. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und abzuschätzen, wie sich eigene Handlungen auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirken. In der globalen Nachhaltigkeitsagenda 2030 der Vereinten Nationen ist die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) deshalb als Ziel für die Weltgemeinschaft festgeschrieben.

Im Mai 2021 feiern wir in Deutschland den Auftakt des neuen UNESCO-Programms zu Bildung für nachhaltige Entwicklung „BNE 2030“: Bei der Weltkonferenz vom 17. bis 19. Mai 2021, die online stattfindet und in Berlin ausgerichtet wird, kommen Teilnehmende aus allen UNESCO-Weltregionen zusammen, um die „Decade of Action“ zu BNE einzuläuten. Unter dem Motto „Mit BNE in die Zukunft – BNE 2030“ findet am 19. Mai 2021 die nationale Auftaktkonferenz statt.

Erfahren Sie mehr über das UNESCO-Programm „BNE 2030“ unter https://www.unesco.de/bildung/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/unesco-programm-bne-2030

Kontakt

Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer, B. A.
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: