Familientag an der THI am Buß- und Bettag

Vielfältiges Programm für die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kinder beim Basteln

Am Buß- und Bettag dürfen an der THI die Kinder der Mitarbeiter ihre Eltern in die Arbeit begleiten. Dort gibt es ein vielfältiges Programm für die Mädchen und Buben, wie zum Beispiel jede Menge Bastelmöglichkeiten. Mitarbeiterinnen von Mobile Familie betreuen die Kinder, hier Gerda Kilian (hinten links) und Lisa Kunz (hinten rechts). (Foto: THI)

Wenn am Buß- und Bettag die Türen der Schulen geschlossen sind, öffnen sich die Tore an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) für die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Mädchen und Buben sind an diesem Tag eingeladen, sich an Mamas oder Papas Arbeitsplatz umzusehen sowie einen schönen Tag mit den unterschiedlichsten Aktivitäten zu erleben. Aufgeteilt auf drei Gruppen erlebten die Kinder gestern allerhand Unterschiedliches. Während eine Gruppe auszog, um das Stadtmuseum zu erforschen, wurde eine andere Gruppe im brigk Makerspace aktiv. Sie schufen Figuren und Schatztruhen mit einem Lasercutter – immer begleitet von Mitarbeiterinnen der Mobilen Familie Ingolstadt.

Für die kleineren Schulkinder (Bild) gab es ein Bastelangebot auf dem Campus. Die siebenjährige Leonie bastelte beispielsweise ihrem Papa ein Geburtstagsgeschenk, während Emma fleißig stempelte und an einem Sternenhimmel bastelte. Die sechsjährige Valerie kreierte ein Adventsgesteck für ihre Mama und Laura, ihre Schwester Emma sowie Antonia entwarfen Deko für das Büro der Mamas. Tolle Kunstwerke entstanden dabei, so wie zum Beispiel der Türschmuck von Marie. Lisa Kunz (hinten rechts) und Gerda Kilian (hinten links) beaufsichtigten die Kinder und waren gern gesehener Spielpartner, egal ob beim Ballspielen auf der Campus-Wiese oder bei den vielen Brettspielen.

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
Raum: D015
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: