Neuburg und seine Region

Neben den Museen und dem Stadttheater zeichnet das Neuburger Kulturleben vorallem seine vielfältige Vereinsarbeit aus.

Egal ob Sport, bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik, Geschichte, Kirche, etc. Hier ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Das Fischergasslerfest mit Fischerstechen auf der Donau geht auf das Jahr 1790 zurück und wurde nach langer Pause 1975 als Tradition wiederbelebt.

Weitere Informationen zum Kulturleben in Neuburg.

Der Neuburger Veranstaltungskalender ist immer gut gefüllt und auch in den umliegenden Städten Schrobenhausen, Donauwörth, Ingolstadt und Eichstätt ist das ganze Jahr etwas geboten.

Highlights sind sicherliche die beiden jährlichen Donauschwimmen im Winter und Sommer und das zweijährlich stattfindende Neuburger Schlossfest.

Auch das Feiern kommt in Neuburg nicht zu kurz: Konzerte, Barfestivals, Volksfeste und Partys im Boxenstall wechseln sich ab. Nach jeder Feier landet man bis in die frühen Morgenstunden in den kleinen Pubs und Bars der Stadt.

Hier findet ihr aktuelle Veranstaltung der Stadt und des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen.

Tipps und Orte zum Klettern, Wandern, Radfahren und Sehenswertes finden Sie auf der Seite zum Urdonautal.

Auch der Naturpark Almühtal grenz direkt an den Landkreis an. Ob Kanufahrten auf der Altmühl, Fahrradtouren oder Wandern - Ausflugsziele, Routen und Veranstaltung gibt es auf der Seite des Naturparks Altmühltal.

Einkaufen kann man in der Innenstadt von Neuburg in kleinen, individuellen Läden, aber auch großen Kaufhausketten. Wer auf Schnäppchenjagd ist, fährt auch mal in's Ingolstadt Village.

Neuburg an der Donau liegt im Zentrum der boomenden Großstädte München, Ingolstadt, Augsburg sowie Nürnberg und profitiert von einem hervorragend ausgebauten Verkehrsnetz.

Mit der Bahn

Der Bahnhof Neuburg kann stündlich von Ingolstadt in nur 15 Minuten erreicht werden, aus Donauwörth in knapp 25 Minuten Fahrzeit.

Reiseauskunft der DB

Mit dem Bus

Der Campus wird stündlich von der Linie 4 des Neuburger Stadtbusses (https://www.stw-nd.de/home/mobilitaet/stadtbus/) angefahren.

Mit dem Auto

Über die B16 kann Neuburg von Ingolstadt und Donauwörth in einer knappen halben Stunde erreicht werden. Von Augsburg kann der Standort über Bundesstraßen in unter einer Stunde angefahren werden. Aus der nördlichen Region beträgt die Fahrzeit von Eichstätt kommend gute 20 Minuten.

Mit dem Fahrrad

Weniger als fünf Minuten dauert es vom Bahnhof an den Campus. Alle belebten Orte in Neuburg, wie Altstadt und Donaupromenade, sind in wenigen Fahrradminuten zu erreichen.

Zu Fuß

Vom Bahnhof zum Campus dauert es etwa 10 Minuten. Die Donaupromenade und Altstadt Neuburgs sind fußläufig entspannt erreichbar.