Der zunehmende Einzug von automatisierten Fahrfunktionen erfordert eine lückenlose Überwachung des unmittelbaren Fahrzeugumfeldes. Eine automatisierte Fahrfunktion, die sich aufgrund des gut zu kontrollierendem Umfeld schon jetzt in der Anwendung befindet, ist das Automated Valet Parking (AVP). Die Anwendung erfolgt aktuell noch in einer stark kontrollierten Umgebung (keine äußeren Störungen durch andere Verkehrsteilnehmer und bekannte Umgebung) und ist abhängig von zur Verfügung stehenden infrastrukturellen Informationen. Im Hinblick auf die Umsetzung im Mischverkehr und damit der Nutzung aller Parkflächen für die Anwendung des AVP, ist es notwendig, sich in einer unbekannten Umgebung zu lokalisieren und auf z. B. plötzlich erscheinende Fußgänger, andere Fahrzeuge oder sich innerhalb der Fahrtrajektorie befindlichen Hindernissen zu reagieren.

Um eine möglichst uneingeschränkte Nutzung des AVPs zu ermöglichen, werden in Zusammenarbeit mit der Expleo GmbH und der ASMPT im Rahmen des Projektes Safe2P Algorithmen zur Umfelderkennung und Lokalisierung, Testmethoden sowie neue Sensorkonzepte entwickelt. Auf Seiten der Technischen Hochschule liegt ein besonderer Fokus auf der Erkennung und Prädiktion von Fußgängern unter Verwendung von Radar- und Kamerasensoren. Fußgänger stellen aufgrund ihrer hohen Bewegungsflexibilität durch geringe Restriktionen bei gleichzeitig geringer Schutzmöglichkeiten einen besonders komplexen und schützenswerten Verkehrsteilnehmer in der Umfelderkennung dar. Zum Prüfen der Algorithmen werden auch Testmethoden und -objekte, wie Fußgängerattrappen, weiterentwickelt. Die CARISSMA Indoorhalle bietet hier die Möglichkeiten verschiedene Szenarien zum Trainieren und Testen der Algorithmen nachzustellen.

Projektlaufzeit: 01.12.2021 – 30.11.2024

Projektpartner: Expleo GmbH, ASMPT SMT Solutions

Förderkennzeichen: DIK-2108-0009

Förderlinie: BayVFP Förderlinie Digitalisierung Informations- und Kommunikationstechnologie

Fördergeber: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter CARISSMA-ISAFE, Forschungsprofessor für Fahrzeugsicherheit und Fahrzeugmechatronik
Prof. Dr.-Ing. Thomas Brandmeier
Tel.: +49 841 9348-7460
Raum: H023
E-Mail:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Mia Book, M. Sc.
Tel.: +49 841 9348-3841
E-Mail: