Ziele und Idee

  • Ausbildung der Studierenden im Bereich Flugmechanik & Regelung, Simulation und Mechatronik
  • Testversuchstand „IronBirdie“ für Systeme von Kleinstflugzeugen für die Systemintegration und einer Hardware-in-the-Loop Simulation
  • Entwicklungszentrum für Kleinstflugzeuge in Zusammenarbeit mit dem THI Windkanal
  • Simulationsumgebung für bemannte Simulation eines generischen Flugzeugs (Transport-, Kampfflugzeug oder Businessjet)
  • Bodenstation für den simulierten Betrieb von unbemannten Flugzeugen (UAVs)
  • Simulation von bemannten und unbemannten Flugzeugen im Luftraum sowie der Kooperation / Koordination bei Missionen
  • Entwicklung von Konzepten des Ressourcenschonenden Fliegens („Green Aircraft“) sowie deren Simulation
  • Bedienkonzepte von Flugzeugen, deren System stark integriert sind zum Zwecke des Ressourcenschonenden Fliegens.

Labor G001

Laborausstattung und Aktivitäten

  • Cockpit Simulator
  • Bodenstation Simulator
  • Kleinstflugzeugs Teststand „IronBirdie“
  • Mechanische und Mechatronische Arbeitsplätze zum Bau und Testen von Kleinstflugzeugen

Auszug aus der Software für Lehr- und Forschungszwecke:

  • Matlab Simulationsumgebung
  • Kompatible Simulationsumgebung mit Airbus Defense & Space in Manching

Praktika begleitend zu den Vorlesungen:

  • Avionik
  • Flugmechanik
  • Luftfahrttechnik
  • Flugzeugbau
  • Flugversuchspraktikum

Sonstige Aktivitäten:

  • Studienprojekte
  • Abschlussarbeiten (Bachelor & Master)
  • Industrieprojekte
  • besondere Ereignisse: z. B. Hochschulinformationstage, Girls-Day, Techniktag, Schulklassen
  • Entwicklung, Bau und Testen von energieeffizienten Kleinstflugzeugen
  • Simulation bemannten und unbemannten Flugzeugen in einem gemeinsamen Luftraum und deren Kooperation bei Missionen
  • Neuartige Bedienkonzepte von bemannten und unbemannten Flugzeugen unter dem Aspekt des Ressourcenschonenden Fliegens und einer vollintegrierten Auslegung ihrer Grundsysteme

Neuigkeiten aus dem Labor

E-Falke (Kollegen: König, Burger, Göllinger, Frey):
Seit Kurzem besitzt die THI einen Motorsegler mit einem Verbrennungsmotor. Dieser konventionelle Antriebsstrang soll nun durch einen Elektromotor ersetzt werden. 

Laborleitung und Team

Studiengangleiter und Studienfachberater Luftfahrttechnik (Master)
Prof. Dr.-Ing. Erol Özger
Tel. : +49 841 9348-2760
Raum : A116
E-Mail :
Prof. Dr.-Ing. Harald Göllinger
Tel. : +49 841 9348-3780
Raum : A208
E-Mail :
Prof. Dr.-Ing. Ludwig König
Tel. : +49 841 9348-4400
Raum : A122
E-Mail :
Prof. Dr.-Ing. Uli Burger
Tel. : +49 841 9348-4321
Raum : A122
E-Mail :