Wann und wie hilft die psychologische Beratung?

Viele kommen, weil sie sich durch Probleme, die sie mit sich selbst oder anderen haben, beeinträchtigt fühlen, beispielsweise mit Kontaktschwierigkeiten, Stress im Studium, Ängsten, Lern- und Schreibblockaden, Beziehungsproblemen in der Partnerschaft oder mit der Familie, Identitätsproblemen, persönlichen Krisen und einschlägigen Lebensereignissen, Niedergeschlagenheit, Suchtverhalten, selbstverletzendem Verhalten oder -Gedanken uvm.
Es kann auch sein, dass Sie es gar nicht genau benennen können, aber dennoch glauben, dass es gut wäre, mal mit jemandem vertraulich zu sprechen.

Studierende der Technischen Hochschule können sich direkt vor Ort in Ingolstadt an die psychologische Beratung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg wenden. Die psychologische Beratung kann in Einzel-, Partner- und Familiengesprächen stattfinden.

In vertrauensvollen Gesprächen können Gedanken und Gefühle besprochen und gemeinsam Perspektiven und Lösungen entwickelt werden.


Telefonsprechstunde:

Jeden Montag 13-14 Uhr unter 0841 - 37071826.

Die Telefonsprechstunde dient der Klärung des Beratungsbedarfs und der Terminvergabe. Eine ausführliche Beratung zum Anliegen kann telefonisch nicht erfolgen.


Offene Sprechstunde:

Jeden Dienstag 15-16 Uhr in der Beckerstraße 15
(Studentenwohnheim des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg, Raum im Erdgeschoß hinten links)

Die offene Sprechstunde dient der ersten, unverbindlichen Kontaktaufnahme und der Klärung des Beratungsbedarfs. Sie ist eine Möglichkeit Informationen zu Problemen und entsprechende Unterstützung zu erhalten. Es können Fragen und Anliegen von begrenztem Umfang besprochen werden. Die offene Sprechstunde ist bei Bedarf auch für bereits bei uns in Beratung befindliche Studierende offen, zusätzlich zu den vereinbarten Terminen.


Vertraulichkeit und Schweigepflicht:

Die Beratung ist vertraulich und kann auf Wunsch auch anonym erfolgen. Die Psychologin unterliegt der Schweigepflicht gegenüber Dritten – auch innerhalb der Hochschule.


Eigenbeitrag:

Für die Gespräche wird ein geringfügiger Unkostenbeitrag erhoben (10 Euro für Einzel-, 15 Euro für Paar- und Familiengespräche), der allerdings Studierenden in schwieriger finanzieller Lage erlassen werden kann.

Weitere Informationen zur psychologischen Beratung finden Sie auf Moodle.

Terminvereinbarung und Information

Ein Termin kann auch per E-Mail unter ppb.thi@werkswelt.de vereinbart werden.

Kontakt in dringenden Fällen Täglich 24 Stunden besetzt

Krisendienst der Psychiatrischen Institutsambulanz am Klinikum Ingolstadt:
Tel. 0841/880-2205 

Krisendienst des Bezirks Oberbayern:
Tel. 0180/655 3000 

 

 

 

Verwandte Themen

Dein Masterplan (Website mit Informationen zum effektiven Lernen, Prüfungsbewältigung, Konzentration, Motivation und psychologische Online-Beratung)