Den Antrag und Hinweise zur Gewährung von Nachteilsausgleich finden Sie in Ihrem PRIMUSS Studierendenportal unter Mein Studium - Anträge und Nachrichten

Beispiele für Änderungen im Prüfungsverfahren:

Überall dort, wo eine Person zweifelsfrei identifiziert werden muss, wie bei Prüfungen an Hochschulen, bei Behörden oder vor Gericht, bei öffentlichen Versammlungen und Personenkontrollen muss das Gesicht erkennbar sein. Grundsätzlich muss eine Identifizierung und Überprüfung gewährleistet sein.

Studierenden, die nicht eindeutig identifiziert werden können, ist der Zugang zur Prüfung zu untersagen.

Damit das notwendige Verfahren eingeplant werden kann, ist es von der/dem Studierenden bei der Prüfungsanmeldung mittels eines von der Hochschule vorgegebenen Formulars fristgerecht anzuzeigen.

Formular

Das Formular finden Sie in Ihrem PRIMUSS Studierendenportal unter Mein Studium - Anträge und Nachrichten

Vollständig ausgefüllte Anträge müssen im PRIMUSS Studierendenportal bis zum Ende der jeweiligen Prüfungsanmeldung hochladen werden.

Prüfungsfristen

Bitte beachten Sie das Infoblatt unter Prüfungsrechtliche Hinweise!

Hinweise zur Notenmitteilung

Bitte beachten Sie die Informationen unter Prüfungsrechtliche Hinweise!

Infoblatt

 

Wiederholung von Prüfungen der Bachelor- und Masterprüfung
(§ 10 Abs. 1 RaPO i.V.m. § 16 APO THI):

Wurde eine Modul- oder Modulteilprüfung mit der Note „nicht ausreichend“ bewertet, kann sie einmal wiederholt werden. Für die erste Wiederholungsprüfung ist eine Frist von höchstens sechs Monaten vorgesehen.

Eine zweite und letzte Wiederholungsmöglichkeit muss innerhalb einer Frist von zwölf Monaten nach Bekanntgabe des Ergebnisses der Bewertung der vorhrigen Wiederholungsprüfung abgelegt werden.

Eine dritte Wiederholung der Prüfung ist ausgeschlossen! (§ 16 Abs. 3 APO THI)

Wiederholung von Bachelor- oder Masterarbeiten
(§ 10 Abs. 2 RaPO):

Wurde die Bachelor- oder Masterarbeit mit der Note „nicht ausreichend“ bewertet, kann sie einmal mit einem neuen Thema wiederholt werden. Die Bearbeitungsfrist der zu wiederholenden Bachelor- oder Masterarbeit beginnt spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der ersten Bewertung.

Hinweise zum Rücktritt von Prüfungen finden Sie hier 
Den Antrag zum Rücktritt von Prüfungen, der auch eine Vorlage des ärztlichen Zeugnisses beinhaltet, finden Sie in Ihrem PRIMUSS Studierendenportal unter Mein Studium - Anträge und Nachrichten! Die Vorlagen sind grundsätzlich zu verwenden; das ärztliche Zeugnis ist mit Symptomen (keine Diagnose!) der Krankheit vom Arzt auszufüllen.

Durch Ihren Antrag auf Verlängerung einer Prüfungsfrist entbinden Sie den Arzt von seiner Schweigepflicht!