Vorlesungen für Kinder der 4. bis 6. Klasse

Programm Kinderuni 2019

18.10.19, 16.15 Uhr 

  • Eichstätt (Hörsaal A 205): "Kann ich mich auf meine Freunde verlassen? Mithilfe der Informatik die Spieltheorie verstehen" von Herr Prof. Dr. Simon Nestler, Professur für Mensch-Computer-Interaktion an der THI
  • Ingolstadt (Hörsaal E 003): "Warum kommen die Wölfe zurück und wie können wir mit ihnen leben?" von Verena Schröder, Mitarbeiterin Lehrstuhl für Humangeographie an der KU

25.10.19, 16.15 Uhr

  • Eichstätt (Hörsaal A 201): "Warum kommen die Wölfe zurück und wie können wir mit ihnen leben?" von Verena Schröder, Mitarbeiterin Lehrstuhl für Humangeographie an der KU
  • Ingolstadt (Hörsaal E 003): "Na klar – Bananen gibt’s im Supermarkt. Aber wie kommen sie da hin?" von Frau Hildegard Thim, wissenschaftliche Mitarbeiterin ZAF/THI

08.11.2019, 16.15 Uhr

  • Eichstätt (Hörsaal A 201): "Ist Mitbestimmen nur was für Erwachsene? Politik geht uns alle an!" von Prof. Dr. Rico Behrens, Professur für Politische Bildung an der KU
  • Ingolstadt (Hörsaal G 011): "Kann ich mich auf meine Freunde verlassen? Mithilfe der Informatik die Spieltheorie verstehen" von Herr Prof. Dr. Simon Nestler, Professur für Mensch-Computer-Interaktion an der THI


15.11.2019, 16.15 Uhr

  • Eichstätt (Hörsaal A 201): "Na klar – Bananen gibt’s im Supermarkt. Aber wie kommen sie da hin?" von Frau Hildegard Thim, wissenschaftliche Mitarbeiterin ZAF/THI
  • Ingolstadt (Hörsaal E 003): "Ist Mitbestimmen nur was für Erwachsene? Politik geht uns alle an!" von Prof. Dr. Rico Behrens, Professur für Politische Bildung an der KU

Infos zu den einzelnen Vorlesungen

Viele alltägliche Situationen folgen den Prinzipien der Spieltheorie: Die Smartphones verschiedener Hersteller sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Gutscheine von Drogeriemärkten gelten auch in Läden der Konkurrenz. Eisverkäufer stehen am Strand direkt nebeneinander.

In spielerischen, interaktiven Spielen finden wir heraus, ob wir uns auf unsere Freunde verlassen können, wenn es hart auf hart kommt. Dazu spielen wir eine Variation des berühmten Gefangenendilemmas und nutzen Erkenntnisse aus der Informatikforschung, um die beste Strategie für zuverlässige und unzuverlässige Freunde zu finden.

Prof. Dr. Simon Nestler, Professur für Mensch-Computer-Interaktion, THI

In dieser Vorlesung wird die Lebensmittellogistik am Beispiel der Banane erklärt. Wir geben einen Überblick über die logistischen Abläufe vom Anbau der Bananen, der Ernte sowie den Transport bis in die heimische Obstschale. 

Hildegard Thim, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für angewandte Forschung der THI

Mit diesem Vortrag könnt ihr euch ein eigenes Bild von Wölfen machen und neue Blickwinkel auf die Tiere bekommen. Denn Wölfe kehren nach Mitteleuropa und damit in ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet zurück. In Deutschland leben bereits 73 Wolfsrudel und auch in der Region des Alpenraums werden Wolfsfamilien registriert.

Die Anwesenheit der Tiere wird in den Zeitungen aktuell intensiv diskutiert und löst bei den Menschen unterschiedliche Gefühle aus. Die Vorlesung gibt anhand von Forschungsergebnissen einen Einblick in die Lebensweise von Wölfen, die aktuelle Verbreitung der Tiere und es werden Wolfsspuren und die Trittsiegel (Fußabdrücke) von anderen Säugetierarten gezeigt. Darüber hinaus wird die Frage behandelt, warum die Wölfe zurückkommen und es werden Beispiele vorgestellt, wie eine Ko-Existenz zwischen Menschen und Wolf funktionieren kann. Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit der Darstellung von Wölfen in den Medien und zeigt, welche Rolle das Märchen Rotkäppchen in Zusammenhang mit der Wahrnehmung der Tiere heute noch spielt.

Verena Schröder, Mitarbeiterin Lehrstuhl für Humangeographie an der KU

Meistens versteht man nicht viel, wenn Politiker*innen im Fernsehen oder Radio über Politik reden. Klar, manche Probleme sind auch nicht leicht zu lösen, aber Politik geht uns alle an. In der Vorlesung wollen wir uns deshalb mit Fragen beschäftigen, die immer wieder zu Streit führen, z.B. Was ist gerecht? Hier lernt ihr eine Geschichte kennen, in der Kinder und eine Flöte eine wichtige Rolle spielen. Wir überlegen wir gemeinsam, welche Möglichkeiten es gibt demokratisch zu entscheiden. Dabei merkt man schnell, Politik steckt auch im ganz alltäglichen Leben.

Prof. Dr. Rico Behrens, Professur für Politische Bildung an der KU

Ab 1. Oktober 2018 möglich unter 
https://events.thi.de/kinderuni2019