Innovativ. Weltoffen. Verantwortlich.

 

Mit 5800 Studierenden in Wirtschaft und Technik und 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Erfolge in der praxisorientierten Lehre, der angewandten Forschung und der akademischen Weiterbildung sind unser Antrieb.

Im Bereich der angewandten Forschung zählt die Hochschule Ingolstadt zu den führenden Hochschulen in Deutschland. Eine enge Verzahnung von Forschung und Lehre bietet beste Voraussetzungen, wissenschaftlich qualifizierten Nachwuchs auszubilden.

Die Fahrzeugsicherheitsforschung bildet eine tragende Säule im Forschungsportfolio der Hochschule Ingolstadt. Mit dem Forschungs- und Testzentrum CARISSMA, dem bundesweit ersten Forschungsbau an einer Fachhochschule, stehen dafür ab 2016 mehrere hochmoder-ne Versuchsanlagen zur Verfügung, darunter eine Indoor-Testanlage für Crash- und ADAS-Versuche sowie ein Testgelände für integrale Sicherheitssysteme. Die fahrzeugübergreifende Vernetzung nimmt wachsend einen substantiellen Stellenwert im Bereich von sicherheitsrele-vanten Fahrzeuganwendungen ein. In diesem Bereich ist auch ein enormes Entwicklungspo-tenzial insbesondere im Bereich der Zuverlässigkeit von Anwendungen zu erwarten. Ziel der Forschungsaktivitäten in CARISSMA ist die Entwicklung zu einem wissenschaftlichen Leit-zentrum für die angewandte Fahrzeugsicherheitsforschung.

Für das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Car2X-Kommunikation

Forschungs- und Testzentrum CARISSMA 

(Kennziffer P-19126/THI/01)

Ihr Aufgabenbereich:

  • Organisation des Versuchsbetriebs sowie Betreuung und Weiterentwicklung von Testver-fahren in Forschungsprojekten zur Fahrzeugkommunikation einschließlich der Wartung der vorhandenen Testeinrichtungen
  • Erarbeitung von Versuchsstrategien zur wissenschaftlichen Bearbeitung von Ver-suchsprojekten, insbesondere für die Fahrzeugsicherheitsforschung im Bereich V2X-Kommunikation basierend auf Automotive WLAN (IEEE 802.11p) sowie Mobilfunk (LTE, LTE-V2X, 5G)
  • Aufbau von Testumgebungen zur experimentellen Evaluierung und Verbesserung der Kommunikationsperformanz sowie Durchführung und Auswertung von Tests
  • Entwicklung einer Plattform zur Erfassung und Übertragung von Daten zur cloudbasierten Verarbeitung
  • Bereitstellung von Test- und Simulationsinfrastruktur unter Einbeziehung der Versuchsträger (Funkeinheiten, Testfahrzeugen)
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Car2X-Labors, insbesondere Mitarbeit in der Beschaffung, Realisierung und Inbetriebnahme der Versuchseinrichtungen und informati-onstechnischen Anlagen sowie in der Weiterentwicklung und Qualitätssicherung des For-schungs- und Testzentrums

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Infor-matik, Elektro- und Informationstechnik, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Idealerweise konnten Sie bereits Berufserfahrung im Bereich der Fahrzeugkommunikationstechnologien sammeln und sind mit dem Betrieb von Versuchsanlagen vertraut.
  • Sie arbeiten problemlösungsorientiert und sind in der Lage, sich schnell und fundiert in neue Themenbereiche einzuarbeiten.
  • Dabei arbeiten Sie sehr selbständig und besitzen ein ausgeprägtes Maß an Eigeninitiative.
  • Sie verfügen über solide Grundkenntnisse in der Kommunikationstechnik, insbesondere in den Bereichen WLAN, UMTS und LTE, sowie gute Kenntnisse im Bereich Simulationstechnik.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Es handelt sich um eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle im Angestelltenverhältnis. Der Übergang in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Eine Promotion wird unterstützt.

Nähere Informationen zu CARISSMA finden Sie unter: www.carissma.eu

Wir bieten Ihnen:

  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • ein spannendes und  lebhaftes Arbeitsumfeld
  • umfangreiche Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Alle Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Bei dieser Stelle werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bewerbungen in elektronischer Form sind erwünscht. Bitte senden Sie hierfür Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisabschriften und Nachweise über die bisherige Tätigkeit) unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 30.08.2019 als Datei im pdf-Format an karriere@thi.de.