Stiftungsprofessur Model-based Systems Engineering und ein Grundlagenfach aus der Elektrotechnik oder Informatik

Innovativ. Weltoffen. Verantwortlich.

Mit 5500 Studierenden in Wirtschaft und Technik und 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Erfolge in der praxisorientierten Lehre, der angewandten Forschung und der akademischen Weiterbildung sind unser Antrieb.

Als Hochschule bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln und Ihre Vorstellungen in einem kreativen und innovativen Arbeitsumfeld einzubringen. Als familiengerechte Hochschule unterstützen wir Sie außerdem, Beruf und Familie zu kombinieren. Nutzen Sie die Chance, mit uns gemeinsam die Hochschule zu gestalten.

An der Fakultät Elektrotechnik und Informatik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

Stiftungsprofessur Model-based Systems Engineering und ein Grundlagenfach aus der Elektrotechnik oder Informatik

 

(Kennziffer Pr-06/THI/01 Besoldungsgruppe W2)

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Durchführung von deutsch- und englischsprachigen Lehrveranstaltungen aus dem Lehrgebiet und angrenzenden Themenfeldern

  • Vertretung des Fachgebiets „Model-based Systems Engineering“ in der Lehre

  • Übernahme auch von Grundlagenlehrveranstaltungen der Elektrotechnik oder Informatik

  • Übernahme von Aufgaben in der Selbstverwaltung

  • Unterstützung und Weiterentwicklung der mit dem Fachgebiet assoziierten Labore

  • Aufbau und Darstellung von Lehrinhalten mit Hilfe von digitalen Medien

Darüber hinaus wird erwartet, dass die/der Bewerber/in die anwendungsbezogene Forschung im Bereich des Berufungsgebiets aktiv unterstützt und sich zudem in ausgewählten Weiterbildungsstudiengängen der Hochschule einbringt.

Ihr Profil:

  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich modellbasierter Entwicklung und Simulation technischer Systeme
  • Erfahrung in der Anwendung mindestens einer einschlägigen Simulationsumgebung z.B. Matlab/Simulink
  • idealerweise weitere Spezialkenntnisse bspw. in der virtuellen Entwicklung, Co-Simulation oder bei der Zulassung sicherheitsrelevanter Systeme nach IEC61508
  • Nachgewiesene Forschungsaktivitäten oder Patente bspw. bei der Integration oder Schnittstellenstandardisierung modellbasierter Ansätze, virtueller Produktentwicklung, Testautomatisierung o.Ä.
  • Freude am Arbeiten in Teams und der Weiterentwicklung des Lehrgebietes und der Hochschule
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Die Stiftungsprofessur im Beamtenverhältnis auf Zeit ist vorerst auf 5 Jahre befristet; eine anschließende Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit wird angestrebt. Die Förderung dieser Stiftungsprofessur erfolgt durch Airbus Defence and Space GmbH und über den Stifterverband. Das Lehrdeputat der Professur kann für die Durchführung von anwendungsbezogenen Forschungsvorhaben zur Hälfte reduziert werden.

Die Einstellungsvoraussetzungen und weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt (vgl. Nr. 4.4.2 der Teilhaberichtlinien (TeilR)). 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Nachweisen zum beruflichen Werdegang und zu wissenschaftlichen Arbeiten unter Angabe der Kennziffer spätestens bis zum 19.10.2019 an den Präsidenten der Technischen Hochschule Ingolstadt, Postfach 210454, 85019 Ingolstadt, Email: Berufung@thi.de.

Wir beantworten Ihnen gerne Fragen zur Professur oder zur Bewerbung:

Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Prof. Dr. Andreas Frey
andreas.frey@thi.de