Themen im Wintersemester 2020/21

17:00-18:30 Uhr per Zoom

Referent: Dr. Michael Hedenus (Vitesco Technologies)

Die Rückeroberung der Datensouveränität: ein graphbasierter und datenzentrischer Ansatz einer neuen Entwicklungsumgebung für Vitesco Technologies

Die Automobilindustrie ist in mehrfacher Hinsicht im Umbruch. Nicht nur das Ende des Verbrennungsmotors, sondern auch steigende Anforderungen an die Prozeßqualität (z.B. ASPICE), sowie immer größere Komplexität durch Variantenvielfalt und Vernetzung stellen die Ingenieurarbeit vor Herausforderungen, die mit den klassischen Methoden und Tool-Landschaften nicht mehr gemeistert werden können. Bei Vitesco Technologies beantwortet man die Frage, wie zukünftig System-Engineering aussehen soll, mit einen Bündel von Neuansätzen. Einer davon betrifft die Grundlage des gesamten Entwicklungsprozesses: Datenintegration. Der Vortrag stellt den graphbasierten und datenzentrischen Ansatz vor, der die vielfältigen, inhomogenen und verteilten Daten des Unternehmens integriert und dem Entwicklungsprozeß in transparenter Weise zur Verfügung stellt.

Über den Referenten:

  • Jahrgang 1974
  • Studium Physik und Philosophie in Heidelberg
  • Promotion im Fach Wissenschaftsgeschichte (Dr. phil.) an Universität Regensburg
  • 2000 – 2004 Trainer und Dozent für Java und Webtechnologien
  • 2004 – 2017 Software-Entwickler bei PIXEL (Gräfelfing)
  • Seit 2017 Software Tool Architect bei Continental Automotive, jetzt Vitesco Technologies

17:00-18:30 Uhr per Zoom
Referentin: Dr. Sabine Tornow (Hochschule München)

Quantencomputing in der Anwendung: Von der Materialsimulation zu Quantenoptimierung und „Quantum Machine Learning

Die aktuell enorme internationale Anstrengung, einen großen fehlertoleranten Quantencomputer zu bauen, wird häufig “the space race of the 21st century” genannt. In der Hightech-Agenda Bayern wird sogar vom „Warp-Antrieb“ für Computing gesprochen.
In meinem Vortrag werde ich zunächst die Grundbegriffe der Quanteninformation erklären, wie z.B. Superposition und Verschränkung, und dann Quantenalgorithmen und Heuristiken einführen. Der Schwerpunkt wird dabei auf Materialsimulation, Optimierung und Machine Learning liegen, welche auf dem Quantencomputer bzw. zusätzlich hybrid auf einem klassischen Computer ausgeführt werden.
Insbesondere werde ich meine Simulationen zur Modellierung von Elektronentransfer-Prozessen vorstellen – eine Schlüsselkomponente bei vielen zentralen Vorgängen in Biologie und Chemie, z.B. bei der Ladungstrennung in der Photosynthese.
 
Kurzvorstellung:
Sabine Tornow ist promovierte theoretische Physikerin und unterrichtet seit 2014 die von ihr entwickelten Module Quanteninformatik und Quantensoftwareentwicklung (seit 2020) an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Hochschule München. Seit Februar 2020 kollaboriert sie mit dem CODE-Institut der Universität der Bundeswehr, ein Mitglied im IBM Quantum Hub.

17:00-18:30 Uhr per Zoom

Cyber Security Strategy MediaMarktSaturn

Referent: Oliver Scherer (Chief Information Security Officer bei MediaMarktSaturn):  Studierte Elektro-/Informationstechnik an der THI

"Nach 13 Jahren als Unternehmer in der eigenen Firma im Raum Ingolstadt, wechselte ich 2013 zur MediaMarktSaturn um eine Cyber Security Einheit zum Schutz der MMS Gruppe aufzubauen und etablieren."

 

API Security – Strategy Execution

Referent: Simon Trockel (Senior Architekt Cyber Security bei MediaMarktSaturn): Studierte Wirtschaftsinformatik an der THI und kam nach einigen Jahren als selbstständiger IT-Consultant zur Cyber Security der MediaMarktSaturn

Praktischer Vortrag und Live Demo wie das strategische Ziel "Absicherung von REST APIs" mit Hilfe von automatisierten Penetration Testing Tools umgesetzt werden kann

 

 

17:00-18:30 Uhr per Zoom

Referent: Georg Graupner (NTT DATA)

Bericht zur UN/ECE WP.29

In den letzten Jahren hat das Thema IT-Security für Fahrzeuge immer mehr an Bedeutung gewonnen– nicht zuletzt durch publikumswirksame IT-Angriffe wie der Jeep Hack von Miller und Valasek. Außerdem werden inzwischen viele Funktionen in Fahrzeugen mehr in Software und in IT-Systemen abgebildet, als in altbekannten Fahrzeug-Steuergeräten. Dies führt wiederum zu mehr potentiellen Schwachstellen durch IT-Angriffe.
Um einheitliche IT-Security-Standards für Fahrzeuge zu etablieren, hat sich die UN/ECE (United Nations Economics Commission for Europe) entschieden, Cybersecurity als integralen Bestandteil in die Typzulassung aufzunehmen. Was genau Bestandteil der neuen Typzulassung ist und was diese für die Automobilindustrie bedeutet, wird Bestandteil dieses Vortrages sein.

Über den Referenten:
Georg Graupner ist Lead Consultant in der Service Line Security Services bei der NTT DATA Deutschland GmbH. Seine Fachlichen Schwerpunkte sind Automotive Security, SAP Security, Prozesse zur sicheren Anwendungsentwicklung, Systemhärtung sowie Authentifizierung und Autorisierung. Herr Graupner absolvierte an der THI den berufsbegleitenden Studiengang IT Management MBA.

 

17:00-18:30 per Zoom

Referent: Jens Halbig, (Airbus)

Kontakt

Vizepräsident für Hochschulausbau und Sonderaufgaben
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Hof
Tel.: +49 841 9348-2526
Raum: D021
E-Mail:
Studiendekan Fakultät Informatik
Prof. Dr. Ulrich Margull
Tel.: +49 841 9348-4280
Raum: A103
E-Mail: