Dem QM-Systems der akademischen Weiterbildung liegt eine prozessorientierte Herangehensweise zu Grunde. Die Modellierung von Prozessen soll in diesem Zusammenhang insbesondere Transparenz für alle Beteiligten schaffen. Verantwortlichkeiten werden klar definiert, redundante Arbeitsschritte vermieden und eine schnelle Arbeitsabfolge ermöglicht. Schwachstellen werden sichtbar und führen nach einer Reorganisation zur Prozessoptimierung.