In nur 60 Minuten von Regensburg zum berufsbegleitenden Studium in Ingolstadt

Quelle: Google Maps

Nur 60 Minuten sind es vom Zentrum Regensburgs bis zum Campus der Technischen Hochschule Ingolstadt. Über die B16 sind es lediglich 75 km. Bereits heute kommt rund jeder 16-te Studierende am Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) aus Regensburg und der näheren Umgebung.

Das IAW bietet eine Vielzahl berufsbegleitender Bachelor und Master in den Bereichen Automotive, Technik, Gesundheitsmanagement, Wirtschaft und IT das passende Programm auszuwählen. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Profitieren Sie nicht nur von der mehrfach ausgezeichneten Lehre und unseren akkreditierten Studiengängen sondern genießen Sie auch Ihr Studium auf einer der modernsten Campusanlagen in der Mitte Ingolstadts im Herzen Bayerns.

Sie haben Fragen zu Übernachtungsmöglichkeiten oder wie Sie nach der Vorlesung Ihre Freizeit gestalten könnten? Rufen Sie uns an oder finden Sie hier nähere Informationen zu Hotels und Unterkünften in Ingolstadt oder zum Kulturangebot und den Veranstaltungen der Stadt.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Programme

Wir beraten Sie gerne bei Fragen!

„Ich pendle alle zwei Wochen von Regensburg nach Ingolstadt"

Bernd Morgenthum, Studierender des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Management in Gesundheitsberufen

„Für mein berufsbegleitendes Studium an der THI pendle ich ca. alle 2 Wochen am Freitag und Samstag nach Ingolstadt. Da ich Fahrgemeinschaften mit meinen Kommilitonen bilde, halten sich die Kosten für die Autofahrt in Grenzen. Ich bin ca. 1x im Monat mit Fahren dran, die Fahrt dauert weniger als eine Stunde. Vor den Prüfungen spricht man sich Mut zu und geht bestimmte Inhalte des Lernstoffs auf der Hinfahrt nochmal durch. Außerdem ist es auch sehr schön, sich über das Erlebte auf der Heimfahrt zu unterhalten und mit dem Tag sozusagen gedanklich abzuschließen. Ein weiterer Vorteil der THI: Ingolstadt hat eine schöne Altstadt, die nur ein paar Gehminuten vom Campus entfernt ist. Dort verbringen wir bei Gelegenheit unsere Pausen.“

Kontakt