Beste Vorbereitung für zukünftige Aufgaben

Absolvent des MBA IT-Management verantwortet Infrastrukturdienste bei STAEDTLER

Dominik Eger
Leiter IT-Infrastrukturdienste bei der STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG

Nach seinem Studium wurde Dominik Eger (29) Leiter der IT-Infrastrukturdienste beim europaweit größten Hersteller für holzgefasste Stifte: Der STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG.

Inwiefern konnte ihn der berufsbegleitende Studiengang MBA IT-Management auf diese Führungsposition vorbereiten und wie bewertet Eger das Masterprogramm im Rückblick? Der Absolvent gibt Einblicke in seine Erfahrungen:

Warum haben Sie sich für ein berufsbegleitendes Studium entschieden?
Ich habe schon früh mit einem Masterabschluss geliebäugelt. Nach meinem Bachelorabschluss im Fach Wirtschaftsinformatik, wollte ich unbedingt im Beruf bleiben und eine berufsbegleitende Weiterbildung machen. Damals war ich Systembetreuer bei STAEDTLER. Es war eine bewusste Entscheidung, auch während des Studiums bei einer 38-Stunden-Woche zu bleiben.

Wurden Sie bei ihrem Studium vom Unternehmen unterstützt?
STAEDTLER kam mir bei der Organisation des Studiums sehr entgegen: Ich konnte mir meine Arbeitszeit einteilen, um die Vorlesungen an der Hochschule zu besuchen. Hinzu kam auch eine finanzielle Unterstützung.

Relativ bald nach ihrem erfolgreichen Abschluss konnten Sie auch eine neue Aufgabe übernehmen. Können Sie diese etwas beschreiben?
Die weltweite IT-Infrastruktur von STAEDTLER wird von unserem Sitz in Nürnberg gesteuert. Das bedeutet, wir sind auch für den IT-Betrieb aller 21 Niederlassungen, verteilt um den ganzen Globus, zuständig. Als Abteilungsleiter bin ich mit meinen Mitarbeitern für die Analyse, Konzeption, Standardisierung und Weiterentwicklung aller IT-Infrastrukturkomponenten verantwortlich. Die Aufgaben erstrecken sich von der strategischen Planung der Client- und Server-Landschaft bis hin zur Steuerung externer Dienstleister. Dabei brauche ich das entsprechende technische Wissen, aber natürlich auch die Fähigkeit das Personal und die Abteilung zu führen.

Inwiefern konnte Sie der MBA-IT Management auf diese Aufgaben vorbereiten?
Im Studium habe ich mir Wissen und Kompetenzen angeeignet, die ich eins zu eins auf meinen Job ummünzen konnte: IT-Sicherheitsmanagement, Geschäftsprozessmanagement, IT-Controlling und Personalführung. Ich habe gelernt mit anderen Abteilungen zu kommunizieren und Prozesse zu hinterfragen. Heute noch liegen die Unterlagen aus dem Studium bei mir in der Firma. Es tauchen immer wieder Themen auf, bei denen ich Gastvorträge oder die Unterlagen der Professoren zu Hilfe ziehe.

Was schätzten Sie am IAW?
Das gesamte Hochschulteam war sehr bemüht, einen reibungslosen Studienablauf zu gewährleisten. Bei jedem Verwaltungsaufwand kam mir die Hochschule entgegen und die Mitarbeiter zeigten sich immer flexibel. Auch die Dozenten waren absolut kompetent und die Unterrichtstage waren immer ansprechend gestaltet: Von den Gruppenarbeiten über den Frontalunterricht bis hin zu den Vorträgen von Gastdozenten aus renommierten Unternehmen.

Was hat Ihnen bei Ihrem Studium am besten gefallen?
Den Praxisbezug und die Bedarfsorientierung des Studiengangs fand ich grandios. Alle Studienarbeiten wurden mit STAEDTLER abgestimmt. Auch meine Masterarbeit ist in engem Austausch zwischen dem IT-Leiter der Firma, meinem Betreuer am IAW, Prof. Dr. Jürgen Hofmann, und mir entstanden. Ich hatte ein IT-Sicherheitsmanagementkonzept entwickelt, das sich mit dem Schutz von Daten auseinandersetzt. Meine Masterarbeit ist auch nach Abschluss meines Studiums noch ein großes Thema: Heute dient sie als Grundlage für ein Projekt, das 2016 bei STAEDTLER umgesetzt wird.

 


Über den Studiengang:
Die IT spielt als Nutzenstifter einerseits und Kostenfaktor andererseits in den meisten Unternehmen eine immer bedeutsamere Rolle. Die Vielfalt und die oft schnelle Veränderung der Handlungsfelder und die damit verbundenen Handlungsoptionen stellen hohe managementbezogene und fachliche Anforderungen an die Personen, die mit ihren Entscheidungen die IT-Landschaft gestalten. Der Studiengang richtet sich an Berufstätige, die sich für Managementaufgaben qualifizieren wollen oder ihr IT-bezogenes Fach- und Methodenwissen ausbauen und zusätzliches Know-how aneignen wollen.

Über STAEDTLER:
Die STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG ist eines der ältesten Industrieunternehmen in Deutschland und einer der europaweit größten Hersteller von Schreibgeräten. Die STAEDTLER Gruppe beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter. Der konsequente Ausbau auf inzwischen weltweit 6 Produktionsstätten und 21 Vertriebsniederlassungen unterstreicht den expansiven und internationalen Charakter des Unternehmens.