Prof. Dr. rer. pol. Cornelia Zehbold


Vizepräsidentin für Lehre und Digitalisierung


Tel.: +49 841 9348-3640
E-Mail:
Raum: D024
Lehrgebiet: Wirtschaftsinformatik/Informationssysteme

Vita


  • Seit 2001: TH Ingolstadt: Professorin für das Lehrgebiet „Wirtschaftsinformatik/Informationssysteme“
  • 1998-2001: Fachhochschule München: Professorin für das Lehrgebiet "Betriebswirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen, Datenverarbeitung"
  • 1995-1998: Sanacorp eG/AG, Planegg: Vorstandsassistentin, Controlling-/Revisionstätigkeit, Zusammenführung und Weiterentwicklung heterogener Managementinformationssysteme
  • 1995 Promotion zum Dr. rer. pol. an der FAU Erlangen-Nürnberg, Dissertationsthema „Lebenszykluskostenrechnung“
  • 1990-1995: FAU Erlangen-Nürnberg: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Rechnungswesen und öffentliche Betriebe
  • 1990: Freiberufliche wissenschaftliche Tätigkeit zur Konzipierung und organisatorischen Abwicklung eines Handbuches zur Kostenrechnung
  • 1984-1989: Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Rechnungswesen, Wirtschaftsgeographie

Veröffentlichungen


  • Zehbold C. (2018) Product Lifecycle Management (PLM) im Kontext von Industrie 4.0. In: Fend L., Hofmann J. (eds) Digitalisierung in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Springer Gabler, Wiesbaden, S. 69-89
  • Mühlhäuser, M. ; Zehbold, C. (ed.): Proceedings of the 9th Conference on Subject-oriented Business Process Management, S-BPM ONE 2017, Darmstadt, Germany, March 30-31, 2017. ACM 2017, ISBN 978-1-4503-4862-1
  • Zehbold, C. (ed.), S-BPM One – Application Studies and Work in Processes, Communications in Computer and Information Sciences (CCIS), vol. 422, Springer, Berlin Heidelberg 2014.
  • Zehbold, C., Schmidt, W., Fleischmann, A.: Activity-based Costing for S-BPM. In: Fischer, H., Schneeberger, J. (eds.) S-BPM One – Running Processes, Communications in Computer and Information Sciences (CCIS), vol. 360, pp.166-177, Springer, Berlin Heidelberg 2013.
  • Zehbold, C.: Controllingansatz für S-BPM, Arbeitsberichte (Working Papers) der Hochschule Ingolstadt, Heft Nr. 25,  2012.
  • Müller, A./ Uecker, P./ Zehbold, C. (Hrsg.): Controlling für Wirtschaftsingenieure, Ingenieure und Betriebswirte, 2. verbesserte und aktualisierte Aufl., Fachbuchverlag Leipzig 2006.
  • Assfalg, H./ Zehbold, C.: Frühzeitiges Kostenmanagment, In: Müller/Uecker/Zehbold (Hrsg): Controlling für Wirtschaftsingenieure, Ingenieure und Betriebswirte, Fachbuchverlag Leipzig 2006, S. 240-262.
  • Müller, A./ Uecker, P./ Zehbold, C. (Hrsg.): Controlling für Wirtschaftsingenieure, Ingenieure und Betriebswirte, Fachbuchverlag Leipzig 2003.
  • Zehbold, C.: Life Cycle Costing, in: krp-Sonderheft 3/2001, S. 41-43
  • Zehbold, C.: Kenndaten der Papierwirtschaft, in: Merkmale der Papierwirtschaft – Marktstruktur, Produkte und Prozesse, hrsg. v. PTS München 2000, S. 1-1 bis 1-13.
  • Zehbold, C.: Lebenszykluskostenrechnung, Gabler-Verlag, Wiesbaden 1996.
  • Zehbold, C.: Frühzeitige, lebenszyklusbezogene Kostenbeeinflussung und Ergebnisrechnung, in: krp – Zeitschrift für Controlling, 40. Jg. 1996, Heft 1, S. 46-51.
  • Zehbold, C.: Kongreß Kostenrechnung ' 92, in: krp – Zeitschrift für Controlling, 36. Jg. 1992, Heft 6, S. 331-333.

Lehre

Inhaltliche Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Sonstige Aktivitäten

  • Vizepräsidentin der THI ab Oktober 2019
  • Senatsvorsitzende der THI 2015 - 2016
  • Frauenbeauftragte der THI 2013 - 2016
  • Mitglied der Prüfungskommission für die Studiengänge der Fakultät Maschinenbau bis 2017
  • SAP-Koordinatorin zur Wahrnehmung der Pflichten als Nutzer der Hochschulkompetenzzentrumslösung von SAP (Fakultät M) bis 2014
  • Mitglied im Programmkomitee und Gutachterin bei diversen Konferenzen im Themenbereich Geschäftsprozessmanagement
  • ECTS-Beauftragte (Fakultät M und Fakultät EI) bis 2004
  • Auslandsbeauftragte (Fakultät M und Fakultät EI sowie für den Studienzweig Wirtschaft im Studiengang Informatik) bis 2004
  • Gutachterin für die Evaluation der Betriebswirtschaftslehre (mit Richtung Wirtschaftsinformatik) an den Universitäten und Fachhochschulen Baden-Württembergs (Nominierung und Bestellung durch den Stiftungsvorstand der Evaluationsagentur Baden-Württembergs, evalag), Zeitraum 2002-2004
  • Externe Lehraufträge: Munich Business School (Fach: Betriebswirtschaftslehre), Georg-Simon Ohm Management-Institut (Fächer: Accounting, International Accounting), Zeitraum 1998-2005
  • Dozentin im Master IT Management und im Master International Automotive Engineering bis 2005
  • Referentin bei der Papiertechnischen Stiftung (PTS), München,  1999 und 2000

 

Mitgliedschaften in Vereinigungen und Verbänden: