Chronologie

August 2008

  • Verkauf eines Teils des an die Hochschule Ingolstadt angrenzenden Gießereigeländes (Fläche ca. 2,1 ha) durch die Stadt Ingolstadt an den Freistaat Bayern  

Dezember 2008

  • Die Hochschule Ingolstadt verpflichtet sich im Rahmen der quantitativen Zielvereinbarungen mit dem bayerischen Wissenschaftsministerium zur Verdoppelung der Studienanfängerplätze auf insgesamt 1.000.
  • Das Staatsministerium strebt im Gegenzug die Finanzierung und Realisierung eines ersten Bauabschnitts eines Erweiterungsbaus mit einer Fläche von 9.710 qm HNF (davon für Zwecke des Ausbauprogramms „Bewältigung der Steigenden Studierendenzahlen“ 4.284 qm) und geschätzten Kosten von rund 45,7 Mio. € zeitnah zur Bewältigung der steigenden Studierendenzahlen an.

März 2009

  • Abschluss des Architektenwettbewerbs
  • Siegerentwurf des Architekturbüros Klein + Sänger
  • Campuserweiterung auf benachbartem Gießereigelände (Fläche 2,1 ha)
  • geplante Erstellung der Haushaltsunterlage-Bau (HU-Bau) bis Ende 2009 

2009 und 2010

  • Aufbau von Hörsaalcontainern auf dem Campus der Hochschule zur Überbrückung bis zur Fertigstellung des Neubaus

Dezember 2010

  • Verabschiedung der HU-Bau durch den Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags

Juli 2011

  • Offizieller Spatenstich zur Erweiterung der Hochschule Ingolstadt

WS 2014/2015 

  • Inbetriebnahme der neuen Gebäude und im Juni 2015 feierliche Eröffnung

Juni 2016

  • Eröffnung des Forschungsbaus (CARISSMA)