Planungen für das kommende Wintersemester 2021/22

Updates für Studierende

Ausblick auf das Wintersemester

Die bayerische Staatsregierung hat am 31. August 2021 neue Corona-Regeln beschlossen. Mit der 3G-Regelung und Maskenpflicht können wir nach drei Online-Semestern endlich wieder in die Präsenzlehre zurückkehren.

Der Zugang zur Hochschule setzt die vollständige Impfung, die Genesung von einer Infektion, oder das regelmäßige Testen (Gültigkeit PCR-Test: 48 Stunden, PoC-Antigentest und Selbsttest unter Aufsicht: 24 Stunden) voraus. Die entsprechenden Nachweise sind beim Aufenthalt an der Hochschule im Rahmen von Kontrollen vorzulegen.

Die Nichteinhaltung der 3G-Regel sowie der Maskenpflicht kann mit einem Hausverbot und zusätzlich mit einem Bußgeld geahndet werden.

Hinweis: Tests werden für Studierende mit Studierendenausweis an den offiziellen Teststationen kostenlos durchgeführt und bestätigt. Eine hohe Impfquote ist jedoch die beste Voraussetzung, die Corona-Pandemie langfristig zu kontrollieren und wieder zur Normalität zurückzukehren. Deshalb gemäß unserem Motto „Sicher studieren – sicher geimpft“:  Lassen Sie sich impfen.  

So werden wir den direkten Austausch vor Ort und das Miteinander als wichtigen und wertvollen Bestandteil von Studium, Forschung, Lehre und Verwaltung wieder schaffen. Online-Lehrveranstaltungen sollen das Angebot ergänzen.

Maskenpflicht

Zur Erfüllung der Maskenpflicht müssen in den Gebäuden auf dem Hochschulgelände grundsätzlich medizinische Gesichtsmasken („OP-Masken“) getragen werden. Im Außenbereich der Hochschule besteht keine Maskenpflicht mehr. Hier ist jedoch weiterhin die Einhaltung der Hygieneregelungen, insbesondere die Einhaltung des Abstands, geboten.

Achtung: In den Prüfungen besteht auch weiterhin Maskenpflicht für alle Beteiligten. Aufgrund der niedrigen Inzidenzen ist während der Prüfung anstatt der FFP2-Maske das Tragen einer medizinischen Maske erlaubt.

Betretungsverbote

An der THI besteht ein Betretungsverbot für Personen, die folgende Kriterien erfüllen:

  1. an COVID-19 erkrankte Personen,
  2. Personen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten (Kontaktperson der Kategorie I und II),
  3. Personen, die Symptome aufweisen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten können, gemäß RKI, z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/ Geruchssinn, Hals- und Gliederschmerzen,
  4. Personen, die gemäß der jeweils gültigen Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) verpflichtet sind, sich in häusliche Quarantäne zu begeben (https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayEQV/true).

Aufgrund der großen Dynamik bei den Risikogebieten gem. RKI bitten wir Sie, diese eigenverantwortlich nachzuverfolgen. Die Vorgaben zur Quarantäne sind zwingend einzuhalten.

Sollten Sie positiv auf Corona getestet worden sein, bitten wir Sie, umgehend auch den Präsidenten oder Kanzler der Hochschule zu informieren.