THI vergibt 31 Deutschlandstipendien

460 Bewerbungen – Förderung über ein Jahr mit monatlich 300 Euro

Symbolfoto (Quelle: BMBF)

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) hat 31 Deutschlandstipendien vergeben. Die Förderung über ein Jahr von monatlich 300 Euro erhalten exzellente Studierende mit herausragenden Leistungen, die sich zudem gesellschaftlich engagieren. In diesem Jahr waren 460 Bewerbungen eingegangen. Unter den Stipendiaten sind 25 Bachelorstudierende und sechs Masteranden.

Aufgrund der aktuellen Situation fand die offizielle Feier virtuell statt. THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober und Prof. Dr.-Ing. Daniel Großmann, Studiendekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Mitglied des Auswahlgremiums, übergaben per Video-Konferenz die Urkunden an die Stipendiaten sowie die Dankesurkunden an die 16 Förderer. Neben den Förderern hatten die Stipendiaten Gelegenheit sich kurz vorzustellen. Gefragt, wie sie ihr Stipendium einsetzen werden, antworteten die meisten Stipendiaten, dass sie das Geld zur Unterstützung ihrer Studienfinanzierung oder für die Finanzierung eines Auslandsemesters oder Sprachkurses im Ausland verwenden wollen. Eine Stipendiatin wird das Geld Bedürftigen spenden.

Prof. Dr. Walter Schober: „Wir sind stolz auf die herausragenden Studienleistungen und das besondere soziale Engagement unserer Stipendiaten, welches ebenfalls ein Auswahlkriterium darstellte. Unser Dank geht an die Stifter, die sich mit dem Stipendium zu einer Leistungsförderung unserer Talente bekennen.“

Die THI vergibt das Deutschlandstipendium seit neun Jahren. Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Projekt im Bildungsbereich in Deutschland. Seit 2011 fördert es bundesweit talentierte Studierende aller Fachrichtungen mit 300 Euro im Monat, die zur Hälfte von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen getragen werden. Die andere Hälfte steuert der Bund bei.

Kontakt

Referentin Hochschulkommunikation und Projekt "Mensch in Bewegung"
Melanie Stowasser, MCom in Marketing
Tel.: +49 841 9348-2145
Raum: D017
E-Mail: