THI-Absolvent unter den besten dual Studierenden Bayerns

Dualissimo-Preis für Gabriel Wiedon

Gabriel Wiedon, Absolvent der Technischen Hochschule Ingolstadt im Studiengang Flug- und Fahrzeuginformatik, wurde bei der diesjährigen Verleihung des Dualissimo-Preises für herausragende dual Studierende in Bayern geehrt. (Foto: BMW AG)

Ingolstadt, 06.07.2021   Bereits zum siebten Mal zeichnete hochschule dual – Bayerns Netzwerk für duales Studieren mit den bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbänden bayme vbm und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. die besten Absolvent*innen im dualen Studium in Bayern mit dem Dualissimo-Preis aus. Unter den diesjährigen Preisträgern ist mit Gabriel Wiedon auch ein Absolvent der Technischen Hochschule Ingolstadt geehrt worden.

Prof. Dr. Schober, Präsident der THI: Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr die THI unter den Dualissimo-Preisträgern vertreten ist und gratulieren unserem Absolventen Herrn Wiedon für diese besondere Auszeichnung ganz herzlich.“

Gabriel Wiedon fand mit dem SpeedUp Bachelorprogramm der BMW AG in Verbindung mit dem Bachelorstudiengang Flug- und Fahrzeuginformatik an der THI ein für ihn passendes Studienkonzept.

Im Empfehlungsschreiben für die Nominierung betont sein Mentor bei BMW, Andreas Bauer, nicht nur die herausragenden fachlichen Leistungen von Gabriel Wiedon, sondern vor allem seine Eigeninitiative bei der Organisation seiner unterschiedlichen Praxiseinsätze. Weder der eigenständig organisierte, dreimonatige Auslandseinsatz im Research & Development Center in Peking noch sein Auslandssemester an der University of Nevada, USA, hielten ihn davon ab, das Studium in der Regelzeit abzuschließen. Neben dem persönlichen Engagement half eine enge Abstimmung mit seinen Professoren an der THI bei der passenden Modulauswahl.

Zusätzlich zu den herausragenden Leistungen im Studium, einem überdurchschnittlichen Einsatz im Unternehmen und seinem Engagement für Nachwuchsförderprogramme der BMW AG engagiert er sich auch ehrenamtlich in besonderer Weise. Als Mentor für Geflüchtete bei der Integration in den Arbeitsmarkt und als Guide für Sehbehinderte und Läufer mit Handicap beim Laufsportverein Achilles in München steht er anderen Menschen hilfsbereit zur Seite.

Der Preisträger ist überzeugt, dass sein „Ja“ zum dualen Studium an der Technischen Hochschule Ingolstadt und dem Praxispartner BMW die beste Entscheidung für seine persönliche, fachliche und interkulturelle Entwicklung war. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungen wurde er inzwischen in das BMW Fastlane Masterprogramm für herausragende SpeedUp-Teilnehmer aufgenommen und studiert jetzt im Masterstudiengang Robotics, Cognition, Intelligence an der Technischen Universität München.

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer, B. A.
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: