Start der Werbekampagne für (Nachwuchs-)Professuren an Bayerischen HAWs

Prof. Dr. Marc Aubreville ist Testimonial der TH Ingolstadt

Prof. Dr. Marc Aubreville ist für die TH Ingolstadt das Gesicht der Kampagne. (Foto: Hochschule Bayern)

Die Bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW), darunter auch die Technische Hochschule Ingolstadt (THI), erfahren derzeit einen nie dagewesenen Entwicklungsschub. Im Rahmen der Hightech Agenda werden an den HAWs aktuell 1200 Stellen geschaffen, darunter rund 550 neue Professuren in spannenden und innovativen Studienfeldern von Pflege bis KI. Mit der Kampagne „Machen Sie mehr aus Ihrem Dr. – Werden Sie Prof!“ bewerben die Bayerischen Hochschulen die Attraktivität des Berufes der Professorin und des Professors an einer HAW mit dem Ziel, die besten Köpfe für eine Karriere an den Bayerischen Hochschulen zu gewinnen.

Auf der Website: www.werdensieprof.de erhalten all diejenigen, die sich für eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften interessieren, alle Informationen zum Berufsbild und den Voraussetzungen, die sie für eine Bewerbung auf eine ausgeschriebene Professorenstelle mitbringen müssen. Zudem gibt es Hinweise und Informationen, wie man fehlende Bausteine der Qualifikation erwerben kann.

"Praxis-Track" und "Promotions-Track"

Die Kampagne bietet auch für das neu im Bayerischen Hochschulgesetz verankerte Karrieremodell „Nachwuchsprofessur“, ein evaluationsbasiertes Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftler, hilfreiche Informationen. Das Modell bietet zwei Karrierepfade. Der „Promotions-Track“ richtet sich an Berufspraktiker mit exzellentem Masterabschluss und mindestens dreijähriger außerhochschulischer Berufserfahrung, die durch das Programm vor allem die wissenschaftliche Qualifikation über eine Promotion für eine HAW-Professur erwerben. Der „Praxis-Track“ richtet sich an Post-Docs, die im Rahmen des Programms besonders die gesetzlich erforderliche Praxistätigkeit für eine HAW-Professur absolvieren. Der Fokus liegt auf der berufspraktischen Nachqualifizierung herausragender Post-Docs mit professoralem Potenzial. Das Ziel des Programms ist bei erfolgreicher Evaluation die Übernahme einer W2-Professur auf Lebenszeit.

Die ersten Nachwuchsprofessuren an der THI starten zum Wintersemester 2022/23. Weitere Stellen für Nachwuchsprofessuren werden noch vor der Sommerpause veröffentlicht, u.a. zu „Produktionstechnologien und Ressourceneffizienz“ oder „International Management“.

Gesichter der bayerischen Kampagne sind 23 Professorinnen und Professoren, die sich als Role-Models für die Kampagne eingebracht haben und authentisch das Profil einer HAW-Professur aufzeigen. Sie berichten mit echter Begeisterung von ihren Erfahrungen als Professorin bzw. Professor an einer bayerischen HAW. Für die THI ist dies Prof. Dr. Marc Aubreville, Forschungsprofessor für Bildverstehen und medizinische Anwendung der künstlichen Intelligenz.

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
Raum: D015
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: