Neuburg a. d. Donau wird Hochschulstadt – Live-Talks am 26. April, 17 Uhr und 19 Uhr

Interaktive Informationsveranstaltungen zum neuen Campus und den Studiengängen

Eine junge Frau mit Sonnenbrille steht vor dem Schloss Neuburg und blickt auf die Donau

Die Studenten und Studentinnen, die künftig vermehrt das Stadtbild prägen, werden mit großer Vorfreude erwartet. (Foto: JKR Visuals/THI)

Ingolstadt, 16.04.2021   Am 26.04.2021 um 17.00 und 19.00 Uhr veranstalten die Technische Hochschule Ingolstadt (THI), die Stadt Neuburg und der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zwei Live-Talks. Die Veranstaltungen werden online unter www.thi.de/campusneuburg und auf dem YouTube-Kanal der Hochschule übertragen. Über diese Kanäle können die Zuschauer vor und während des Livestreams Fragen in das Studio stellen, die jeweils in einer abschließenden Fragerunde beantwortet werden.

17 Uhr: Campus Neuburg der THI – Status und Perspektive

Die erste Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Partnerunternehmen für das Duale Studium. Im Talk um 17.00 Uhr geben der Präsident der THI Prof. Dr. Walter Schober, Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling sowie Landrat Peter von der Grün einen Einblick in die Entwicklung des Hochschulstandortes Neuburg an der Donau und berichten über die nächsten konkreten Schritte. Mit dabei sind auch Christian Müller (Kanzler der THI), Thomas Sendtner (Staatliches Bauamt Ingolstadt), die Gründungsprofessoren und Studiengangleiter Prof. Dr. Jana Sue Bochert und Prof. Dr. Holger Hoppe.

19 Uhr: Nachhaltig studieren und Zukunft gestalten am Campus Neuburg

Für Schüler und zukünftige Studenten bietet der zweite Talk um 19.00 Uhr einen umfassenden Überblick. Der Präsident der THI, die beiden Studiengangleiter am Campus Neuburg sowie Bettina Wiesmann (Leiterin der Studienberatung) stellen den neuen Standort und die bayernweit einzigartigen Studiengänge vor. Auch hier sind alle Teilnehmer eingeladen, ihre Fragen vor oder während der Veranstaltung zu stellen.

So äußern sich Hochschule und Politik über den neuen Hochschulstandort:

Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt: „Mit dem Campus Neuburg schaffen wir Einmaliges: Ein integriertes Wissensquartier, auf dem Studierende lernen, forschen und leben können. Nachhaltigkeit steht im Fokus. So starten wir mit in Bayern einmaligen Studienangeboten – wie dem Bachelor Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement oder dem Wirtschaftsingenieur-Bau.“

Neuburgs Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling: „Neuburg an der Donau wird mit dem Campus der Technischen Hochschule Ingolstadt nun selbst zur Hochschulstadt. Ein Meilenstein für unsere geschichtsreiche und zukunftsorientierte Große Kreisstadt im Herzen Bayerns. Durch den Campus wird ein historischer Ort im Zentrum der Stadt aufgewertet und belebt, genauso wie die Studentinnen und Studenten zukünftig das Stadtleben bereichern und prägen werden“

Landrat Neuburg-Schrobenhausen Peter von der Grün: „Nach intensiven Vorbereitungen können wir bald die ersten Studierenden in Neuburg begrüßen. Ich sehe den THI-Campus als eine sehr wichtige Bereicherung für die Bildungslandschaft in Neuburg-Schrobenhausen. Die topaktuellen und zukunftsträchtigen Studiengänge steigern die Attraktivität des Landkreises für junge Menschen. Für unsere jungen Landkreisbürgerinnen und -bürger besteht damit die Möglichkeit, wohnortnah zu studieren. Auch die Unternehmen des Landkreises profitieren, da sich Kooperationsmöglichkeiten mit der THI anbieten und Fachkräfte in die Region geholt werden.“

Weitere Informationen: www.thi.de/campusneuburg

Kontakt

Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer, B. A.
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: