Neu gegründetes Netzwerk wirbt für Studiengänge zum Thema Erneuerbare Energien

Infoveranstaltung dazu findet am 23. Juni statt

Das Netzwerk #StudyGreenEnergy wirbt für Studiengänge zum Thema Erneuerbare Energien. (Foto: Foto: FH Münster FB EGU)

Um Interessierte für die verschiedenen Studiengänge zum Thema erneuerbare Energien zu begeistern, hat sich aus verschiedenen Hochschulen – darunter auch die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) – das Netzwerk #StudyGreenEnergy gebildet. Eine erste digitale Infoveranstaltung im Januar dieses Jahres war ein voller Erfolg. Bis zu 300 Zuschauerinnen und Zuschauer haben sich dazu geschaltet, als das Netzwerk #StudyGreenEnergy erstmals für Studiengänge im Bereich der erneuerbaren Energien im deutschsprachigen Raum warb.

 „Für junge Menschen, die sich beruflich für eine nachhaltigere und klimaneutrale Zukunft einsetzen und die Energiewende mitgestalten möchten, bieten unsere Studiengänge eine hervorragende Basis“, sagt Prof. Dr. Sabine Bschorer. Sie ist Leiterin des Studiengangs „Energiesysteme und Erneuerbare Energien“ und lehrt selbst Fächer der Energietechnik im Fachbereich Maschinenbau der TH Ingolstadt und ist Mitglied im Netzwerk #StudyGreenEnergy. „Ein weiterer Aspekt, der für ein Studium in diesem Bereich spricht, ist, dass die Absolventinnen und Absolventen später mit sicheren und zukunftsrelevanten Arbeitsplätzen rechnen können.“

Digitaler Infotag mit Ausblicken auf Karrieremöglichkeiten

Das Netzwerk informiert bei seinem zweiten digitalen Infotag am Donnerstag, 23. Juni, ab 18 Uhr erneut über Studienangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Referenten geben Tipps zu den Voraussetzungen für ein Studium und Ausblicke auf vielfältige Karrieremöglichkeiten als Ingenieurin oder Ingenieur mit dem Schwerpunkt Erneuerbare Energien und Klimaschutz.

Der Infotag startet dabei mit einem Vortrag von Prof. Dr. Volker Quaschning zum Klimawandel und den heutigen Aufgaben für Ingenieurinnen und Ingenieure. Quaschning ist Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und hat mehrfach zum Thema publiziert.

Im Anschluss informiert die THI über ihre Studiengänge im Bereich „Green Energy“. Die Teilnehmenden können mit Professoren, Studierende und Alumni direkt in Kontakt treten, Fragen stellen und an virtuellen Labor-Rundgängen teilnehmen. Die Fakultät Maschinenbau der TH Ingolstadt stellt ab 18.30 Uhr ihre Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Erneuerbare Energien vor. Das sind bei den Bachelorstudiengängen der, seit bereits zehn Jahren erfolgreich etablierte, Studiengang Energiesysteme und Erneuerbare Energien und der englischsprachige Energy Systems and Renewable Energies. Bei den Masterstudiengängen gibt es ab dem Wintersemester den neuen und bisher einzigartigen Vollzeitstudiengang Wasserstofftechnologie und –wirtschaft und den englischsprachigen Renewable Energy Systems.

Die Teilnahme an der Veranstaltung von #StudyGreenEnergy ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es online unter thi.de/go/studygreenenergy und studygreenenergy.eu.

Eine Bewerbung für den Studienstart der THI-Studiengänge ist noch bis zum 15. Juli möglich. Infos unter https://www.thi.de/maschinenbau/studiengaenge-m/

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
Raum: D015
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: