Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen: Aktion an der THI

Mit der Aktion will die Technische Hochschule Ingolstadt weiter dafür werben, dass sich noch mehr Menschen impfen lassen.

THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober wird von einer Ärztin geimpft.

THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober (vorne links) und Kanzler Christian Müller (hinten im Bild) wurden von Dr. Zouhour Yacub bei der Impfaktion an der THI geboostert. (Foto: THI)

Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen nach den Impfaktionen für Studierende zu Beginn des Semesters am Dienstag, 14. Dezember bei einer weiteren Impfaktion an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) auf dem Programm. THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober (vorne links im Bild) und Kanzler Christian Müller (hinten) eröffneten die Aktion mit ihrer Booster-Impfung, die fünf Monate nach der Covid-19-Zweitimpfung möglich ist und auch in Bezug auf die Omikron-Variante empfohlen wird.

Schon im Sommer und Herbst hatte die THI einige Impfaktionen gestartet, um insbesondere Studierenden den Zugang zur Impfung niederschwellig zu ermöglichen. „Wir freuen uns über inzwischen sinkende Inzidenzen“, sagt Prof. Dr. Walter Schober. „Durch unsere Aktion wollen wir weiter dafür werben, dass noch mehr Menschen durch eine Impfung sich selbst und andere schützen. Wir hoffen so im neuen Jahr wieder zu mehr Normalität zurückkehren zu können.“

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: