"eng.join!"-Projekt für den Studierendenaustausch zwischen THI und brasilianischer UFSC (Joinville)

Seminarsituation

Symbolfoto: Autumn School in Brasilien. Quelle: THI

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) erhält erstmals eine Förderung für ein Projekt im Rahmen des Stipendienprogramms Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), das im Juli startet.

Dieses neue AWARE-Projekt mit dem Namen eng.join! soll eine dauerhafte Brücke zwischen den grundständigen Studiengängen des Fachbereichs Mobilitätsingenieurwesen der Universidade Federal de Santa Catarina (UFSC) und dem englischsprachigen Studiengang Engineering and Management der THI schlagen, indem es Stipendien für den Aufenthalt von Studierenden an der Partnerhochschule bereitstellt und den Austausch von Lehrpersonal ermöglicht. Die Kurskoordinatorin für "Engineering and Management", Prof. Dr. Andrea Eisenberg, und der Hauptkoordinator der Partnerschaft der UFSC mit der THI, Prof. Dr. Maurício de Campos Porath, arbeiteten die Projektidee mit Unterstützung des AWARE Centers aus. Nach einem zweijährigen Förderzeitraum zum Aufbau der Grundlagen kann das eng.join!-Team eine Förderung für weitere 4 Jahre beantragen.

Das DAAD-Instrument ISAP wurde vor zehn Jahren ins Leben gerufen, um die Internationalisierung der Hochschulen durch den Austausch von Köpfen zu unterstützen. Die THI wird zum ersten Mal gefördert und wird ihre Kompetenz in diesem Programm in den kommenden Jahren vertiefen.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Alptekin, M. A.
Tel.: +49 841 9348-2131
Raum: D013
E-Mail: