THI bei der Gründung der Interessensplattform „Moodle an Hochschulen“ mit dabei

TH Ingolstadt ist als Gründungsmitglied mit dabei.

Symbol für den Verein Moodle an Hochschulen

Deutsche Hochschulen gründen Interessensplatform.

Miteinander kommunizieren, Inhalte austauschen, interaktiv lernen und vieles mehr – das ist die Software Moodle, mit der auch die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) seit einigen Jahren arbeitet. Am 22. Juli 2021 wurde der gemeinnützige Verein „Moodle an Hochschulen“ gegründet. 29 deutsche Hochschulen sind mit dabei, so auch die THI, vertreten durch Prof. Dr. Hans-Michael Windisch (Technische Informatik und Software Engineering).

Der Verein sitzt in Berlin und versteht sich als Ansprechpartner und Multiplikator für das Open-Source-Lernmanagementsystem Moodle im deutschen Hochschulraum. Im Zentrum steht der Open-Source-Gedanke, der Austausch untereinander sowie das Teilen von Themen, Erfahrungen, Neuigkeiten und Best Practices. Außerdem richtet der Verein Netzwerktreffen und Experten-Panels aus. „Der Verein stärkt die Vernetzung und fördert den Wissenstransfer“, sagt THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober.

Moodle wird an circa 180 deutschen Hochschulen eingesetzt und steht damit über 1,6 Millionen Hochschulstudierenden zur Verfügung.

Kontakt

Pressesprecherin
Gloria Geissler-Brems
Tel.: +49 841 9348-2135
E-Mail:
Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer, B. A.
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: