THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober zum Vorsitzenden von Hochschule Bayern gewählt

Gruppenfoto: der neue Vorstand von Hochschule Bayern e.V.

Foto: Prof. Dr. Walter Schober (Mitte) bei seiner Wahl zum Vorsitzenden von Hochschule Bayern. Mit dabei im Vorstandsteam: Prof. Dr. Christiane Fritze, Präsidentin der Hochschule Coburg (links), und Prof. Dr. Martin Leitner, Präsident der Hochschule München (rechts). Quelle: Hochschule Bayern e.V.

Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI), wurde zum Vorsitzenden von Hochschule Bayern e.V. gewählt, dem Verbund der 19 bayerischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit 120.000 Studierenden und rund 3.000 Professorinnen und Professoren. Die zweijährige Amtszeit als Vorsitzender beginnt am 15. März 2020.

Prof. Schober hatte bereits die vergangenen vier Jahre im Vorstand von Hochschule Bayern die Geschicke des Hochschulverbandes mitgelenkt. Der Vorstand vertritt die Interessen der Mitglieder des Hochschulverbundes gegenüber der Politik, erarbeitet Positionspapiere zur strategischen Weiterentwicklung der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sowie des Wissenschaftsstandortes Bayern und vertritt die Verbünde von bayerischen Hochschulen, wie zum Beispiel im Bayerischen Wissenschaftsforum BayWISS oder in der Bayerische Forschungsallianz BayFOR.

Prof Dr. Schober bedankte sich bei den Mitgliedern von Hochschule Bayern e.V. für das entgegengebrachte Vertrauen für die kommende Amtszeit. „Die Hochschulen (HAW) haben sich in den letzten Jahren insbesondere im Bereich der angewandten Forschung hervorragend entwickelt. Mit der Hightech Agenda des bayerischen Ministerpräsidenten eröffnen sich für die Hochschulen (HAW) weitere Spielräume ihre Aufgabe als Innovationstreiber in den Regionen und Metropolen zu gestalten.“

Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Unsere Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind eine wichtige Säule in der Hightech Agenda Bayern. Mit Prof. Dr. Schober haben die Hochschulen einen starken Fürsprecher, der um ihre Leistungsfähigkeit und ihr großes Potenzial in zukunftsweisenden Feldern wie Informatik und KI weiß.“

Prof. Schober studierte Betriebswirtschaftslehre sowie Wirtschafts- und Sozialpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er auch promovierte. Er blickt auf zahlreiche Führungspositionen in Industrie und Wissenschaft zurück. 1994 war er Gründungsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling an der THI. Bevor er 2012 Präsident wurde, leitete er unter anderem 14 Jahre lang als Dekan die Fakultät Wirtschaftswissenschaften (heute THI Business School) und war auch als Vizepräsident tätig.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel.: +49 841 9348-2131
Raum: D013
E-Mail: