THI-Absolventenbefragung bescheinigt hervorragende Berufsaussichten

Jobangebote bereits vor dem Abschluss: fast jeder Zweite bleibt in der Region

Symbolfoto: Studierende der THI. Quelle: THI

THI-Absolventen finden nach dem Studium nahtlos einen Beruf. Das zeigt die jüngste Absolventenbefragung der Hochschule, an der jeder dritte Absolvent des Jahres 2017 teilgenommen hat. Knapp 40 Prozent der Befragten erhielten ihre Beschäftigung sogar ohne aktive Jobsuche. Die Befragten gaben an, sie hätten dabei u.a. auf die Netzwerke zurückgreifen können, die sie durch Studienprojekte, Praktika und andere Tätigkeiten während ihres Studiums geschlossen hatten, aber auch auf die Netzwerke der Dozenten und Professoren. Das am häufigsten genannte Einstiegsgehalt der befragten Absolventen rangiert zwischen 4.000 und 5.000 Euro monatlich. Dieser Wert liegt gemäß der aktuellsten Absolventenstudie des Bayerischen Staatsinstituts für Hochschulforschung und Hochschulplanung deutlich über dem bayernweiten Durchschnitt.

Laut der Befragung schlossen 40 Prozent der Bachelorabsolventen ein Masterstudium an ihren Abschluss an, 60 Prozent wechselten direkt ins Berufsleben. Bei den Masterabsolventen waren knapp 90 Prozent der Befragten nach dem Abschluss berufstätig, fünf Prozent schlossen ein weiteres Studium an, weitere fünf Prozent begannen mit ihrer Promotion.

Knapp jeder Zweite der befragten Absolventen, die bereits berufstätig waren, gab an, nach dem Studium in der Region Ingolstadt zu bleiben. Besonders Unternehmen der Mobilitätsbranche waren unter den Nennungen gehäuft vertreten. Weitere 40 Prozent der Befragten gingen im restlichen Bayern einer Beschäftigung nach, zehn Prozent im übrigen Deutschland bzw. im europäischen und außereuropäischen Ausland. Neun von zehn Befragten aller Befragten waren unbefristet beschäftigt.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :