THI-Absolvent Josef-Felix Ehrl erhält Kulturpreis Bayern 2019

Auszeichnung für Masterarbeit im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Verleihung des Kulturpreises Bayern für die THI: (v.l.) Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Preisträger Josef-Felix Ehrl und Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG. Foto: Alex Schelbert / Bayernwerk AG

Josef-Felix Ehrl, Master-Absolvent im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI), ist mit dem Kulturpreis Bayern 2019 für die Technische Hochschule Ingolstadt aufgezeichnet worden.

In seiner prämierten Masterarbeit („Konzeptionierung eines Beschaffungsprozesses für Embedded Software und Pilotierung des Prozesses anhand der Vergabe eines Infotainment-Softwaremoduls am Beispiel der AUDI AG“) entwickelte er einen eigenen Beschaffungsprozess für Software, die in Steuergeräte und Bauteile eingebettet ist – so genannte „Embedded Software“.

Steuergeräte-Software, die bisher im Hardware-Zusammenbau beschafft wurde, wird in zukünftigen Fahrzeugprojekten getrennt von der Hardware separiert beschafft. Josef-Felix Ehrl analysierte daher in seiner Masterarbeit zunächst den Beschaffungsumfang für Embedded Software sowie bestehende Beschaffungsprozesse der AUDI AG. Er identifizierte konkrete Untersuchungsfelder und vertiefte diese mit einer eingehenden Betrachtung. Basierend auf der Analyse konzipierte er einen neuen Beschaffungsprozess für Embedded Software und pilotierte diesen anhand der Vergabe eines Infotainment-Softwaremoduls von der Marktanalyse bis zur Nominierung.

Der Kulturpreis Bayern wird von der Bayernwerk AG in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Wissenschaftsministerium verliehen. Geehrt werden die besten Absolventen der bayerischen Universitäten, Hochschulen und Kunsthochschulen für ihre Leistungen. Die Masterarbeit wird mit einem Preisgeld von 2000 Euro ausgezeichnet.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :