Neuer Studiengang „Künstliche Intelligenz“ an der THI

Einer der ersten KI-Bachelorstudiengänge Deutschlands – Geplanter Start zum Wintersemester 2019/20

Symbolfoto: Fotolia

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) startet im Wintersemester 2019/20 den neuen anwendungsorientierten Bachelorstudiengang „Künstliche Intelligenz“. Es ist deutschlandweit einer der ersten grundständigen Bachelorstudiengänge seiner Art. Bislang ist Künstliche Intelligenz in diesem Bereich nur als Studienschwerpunkt bzw. Vertiefungsrichtung studierbar.

Als Schlüsseltechnologie von morgen wird Künstliche Intelligenz unsere Lebens- und Arbeitswelt massiv beeinflussen – vom automatisierten Fahren über die medizinische Diagnostik bis hin zur intelligenten Steuerung von Produktionsprozessen. Absolventen des Studiengangs Künstliche Intelligenz haben die Möglichkeit, mit ihrem Wissen und Know-how die Zukunft unseres Zusammenlebens unmittelbar mitzugestalten.

Als Teilgebiet der Informatik beschäftigt sich die Künstliche Intelligenz mit der Gestaltung und Entwicklung von Softwaresystemen, die Aspekte menschlicher Intelligenz nachbilden. Dazu gehören z.B. Softwaresysteme zur Text-, Sprach- und Bilderkennung oder zur Interpretation und Verwaltung von großen Datenmengen, aber auch selbstkorrigierende und interaktive Systeme, die sich adaptiv auf ihre Benutzer einstellen.

Im siebensemestrigen Bachelorstudiengang erwerben Studierende die notwendigen Fachkompetenzen, um intelligente Systeme zu entwickeln. Ebenfalls erwerben sie Kenntnisse zu ethischen und rechtlichen Fragestellungen rund um den Einsatz von KI-Systemen. Die Absolventen sind in der Lage, die digitale Transformation in vielfältigen Branchen mitzugestalten – beispielsweise in Technik, Wirtschaft oder Medizin. Mögliche Einsatzbereiche sind Robotik, Autonomes Fahren, Online-Handel, Industrie 4.0, medizinische Diagnostik, Online-Handel, Logistik oder Mobilität.

Mit dem neuen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen AININ, das im April dieses Jahres an der THI gegründet wurde, steht den Studierenden ein enger Kontakt zu aktuellen Forschungsprojekten, z.B. in Form von Semester- oder Abschlussarbeiten, zur Verfügung.

Der Studiengang „Künstliche Intelligenz“ kann auch dual studiert werden, Unterrichtssprache ist Deutsch. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester. Der erstmalige Studienstart im Wintersemester 2019/20 gilt vorbehaltlich der Zustimmung durch Hochschulrat und Ministerium.

Bewerbungen für den Bachelorstudiengang „Künstliche Intelligenz“ sind bis zum 15. Juli möglich. Online-Bewerbung: https://www.thi.de/service/studium/studienbewerbung/

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :