Integrationscampus der THI verzeichnet Teilnehmerrekord

Integrationscampus der THI. Quelle: THI

Der Integrationscampus des Instituts für Akademische Weiterbildung (IAW) an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) ist mit einem Teilnehmerrekord ins Wintersemester 2019/20 gestartet. So durchlaufen derzeit insgesamt 77 Frauen und Männer das studienvorbereitende Programm für Geflüchtete mit Hochschulzugangsberechtigung. Die Mehrheit der Teilnehmer stammt aus der Türkei (58) und Syrien (7), die weiteren vertretenen Länder sind Afghanistan, Äthiopien, Irak, Jordanien, Kongo, Nigeria, Pakistan und Uganda. 33 der aktuellen Teilnehmer wurden neu aufgenommen.

Das Qualifizierungsprogramm bereitet die Teilnehmer sowohl fachlich als auch sprachlich auf die Anforderungen eines Studiums in Deutschland vor. Vermittelt werden Grundlagen aus dem technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich sowie interkulturelle Kompetenzen. Im Fokus steht die Erweiterung der deutschen Sprachkenntnisse. Flankiert wird das Programm von Bewerbungstrainings, Exkursionen, Tutorien und Mentoring.

Seit dem Start des Integrationscampus im Oktober 2016 haben 22 ehemalige Teilnehmer ein reguläres Hochschulstudium aufgenommen, zehn weitere Teilnehmer konnten direkt in den Arbeitsmarkt einsteigen. Das Qualifizierungsprogramm Integrationscampus läuft noch bis zum Endes des Sommersemesters 2020.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :