Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit – „Mensch in Bewegung“ auf der „umweltkonkret“

Symbolbild (Quelle THI)

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) sind im Rahmen ihres gemeinsamen Wissenstransferprojekts „Mensch in Bewegung“ auf der Messe „umweltkonkret“ vertreten. Die Messe findet vom 3. bis 5. Mai auf dem Barthelmarkt-Gelände in Manching statt.

„Mensch in Bewegung“ stellt ein breites Themenspektrum vor: Neben den Teams für „Digitale Transformation“ und „Innovative Mobilität“ wird das Themenfeld „Nachhaltige Entwicklung“ schwerpunktmäßig vertreten sein. Das Projektvorhaben beschäftigt sich mit Fragen rund um eine nachhaltige Regionalentwicklung. Am Messestand können die Besucherinnen und Besucher an vielen Aktionen teilnehmen.

Wissenschaftler arbeiten aktuell an einem webbasierten Energiewendemodell. Bei diesem können die Nutzer ihre eigenen Visionen der Energiewende anhand von verschiedenen Einstellungsoptionen zusammenstellen und diese mit anderen Teilnehmern in der Region 10 vergleichen. Ziel ist Besucherinnen und Besuchern eine Diskussion und Meinungsbildung zum Thema Energiewende zu ermöglichen. Begleitend wird der Fokus auf die 17 Sustainable Development Goals, die globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, gelegt.

Außerdem erhalten Besucher Informationen über den Aufbau und die Betriebsweise von Biogasanlagen. Auf einem Board können die Messebesucher ihre Visionen für die Region 10 skizzieren. Die ebenfalls vertretenen Experten des An-Institutes für Angewandte Nachhaltigkeit (inas) unter Leitung von Honorarprofessor Reinhard Büchl geben Tipps zum richtigen Recyceln. Der studentische Verein Eta-nol e. V. wird mit seinem innovativ nachhaltigen Wettkampffahrzeug vor Ort sein und den Besuchern Einblicke in umweltfreundliche Alternativen zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren geben. Zudem stellt sich der studentische Verein Schanzer Racing Electric e. V. vor.

Thementage der „umweltkonkret“:

Freitag, 3. Mai: Energie und Nachhaltigkeit

    14:15-16:00 Podiumsdiskussion: Energiewende – Herausforderung & Chance für die Region 10
    16:00-16:30 Vortrag: Energiewende regionalisieren
    16:30-18:30 Workshop: Stadt der Zukunft für Jugendliche

Samstag, 4. Mai: E-Mobilität, Vernetzung und Digitalisierung

    11:00-12:30 Podiumsdiskussion: Nachhaltigkeit – Digitalisierung als Chance oder Risiko
    14:00-15:00 Vortrag: Elektrofahrzeuge als Schlüssel zur nachhaltigen Mobilität
    14:30-16:30 Workshop: Mensch & Maschine

Sonntag, 5. Mai: Natur und Nachhaltigkeit

    11:00-12:30 Podiumsdiskussion: Regionale Kreislaufwirtschaft – Rohstoffe und Energie der Zukunft
    14:30-16:30 Workshop: Mensch, Umwelt, Technik


Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :