Akademische Feier in der Saturn Arena: THI feiert mit 1.850 Gästen

Publikum bei der Akademischen Feier 2019 in der Saturn Arena. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Ansprache von THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Grußwort des Ingolstädter Oberbürgermeisters Dr. Christian Lösel. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Showeinlage von „Wheel Sensation“. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises der Stadt Ingolstadt für den besten Bachelorabschluss: (v.l.) Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober, Preisträger Edgar Welte. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises der Stadt Ingolstadt für den besten Masterabschluss: (v.l.) Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Preisträger Andreas Rauscher, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des DAAD-Preises für herausragende ausländische Studierende: (v.l.) Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Preisträgerin Elona Morina, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt für eine herausragende Abschlussarbeit im Bereich Entrepreneurship: (v.l.) Georg Sauer (Lions Club Ingolstadt), Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober, Vorstandsmitglied der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt Michael Gaßner, Preisträgerin Lisa-Maria Bald und Preisträger Sebastian Bald. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises der Stadt Ingolstadt für eine herausragende Abschlussarbeit im Bereich Digitalisierung: Georg Sauer (Lions Club Ingolstadt), Vorstandsmitglied der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt Michael Gaßner, Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Preisträgerin Carmen Golling, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises des Lions Club Ingolstadt für eine herausragende internationale Abschlussarbeit: (v.l.) für eine herausragende Abschlussarbeit im Bereich Digitalisierung: Georg Sauer (Lions Club Ingolstadt), Vorstandsmitglied der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt Michael Gaßner, Georg Sauer (Lions Club Ingolstadt), Preisträger Kedar Mehta, Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises des Vereins der Freunde und Förderer der Technischen Hochschule Ingolstadt für ein herausragendes Studienprojekt: (v.l.) THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober, Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Preisträger Ferdinand Urban, Preisträger Stefan Socher, Preisträger Sebastian Kuba, Förderverein-Vorsitzender Prof. Dr. Hubert Waltl, THI-professor Dr. Jörn Schlingensiepen, Preisträgerin Xinyi Li. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Verleihung des Preises der Stadt Ingolstadt für eine herausragende Promotion: (v.l.) Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Preisträger Dr. Simon Beyer, Prof. Dr. Christian Endisch, THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Die Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Maschinenbau lassen ihre Hüte fliegen. Quelle: THI/Jürgen Schuhmann

Die Technische Hochschule Ingolstadt hat bei ihrer Akademischen Feier in der Saturn Arena die Studienabgänger des Wintersemesters 2018/19 und des Sommersemesters 2019 verabschiedet. Rund 1.850 Gäste kamen, um dem Festakt beizuwohnen – so viele wie noch nie bei einer Akademischen Feier an der THI.

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stand die Verabschiedung der Absolventen. THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober gratulierte ihnen zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss und rief sie dazu auf, gemäß dem Leitbild der THI als gesellschaftlich verantwortungsvolle Persönlichkeiten die Zukunft lebenswert mit zu gestalten und Lösungen zu entwickeln, die dem Menschen dienen.

Im Rahmen des Festaktes wurden die besten der Absolventen geehrt:

Dr. Christian Lösel, Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt, überreichte die Preise der Stadt Ingolstadt für die besten Studienleistungen an Edgar Welte (bester Bachelorabschluss; Studiengang Mechatronik) sowie an Andreas Rauscher (bester Masterabschluss; Studiengang Elektrotechnik mobiler Systeme). Ebenfalls überreichte er den Preis der Stadt Ingolstadt für eine herausragende Abschlussarbeit im Bereich Digitalisierung an Carmen Golling (Bachelorstudiengang User Experience Design). Sie untersuchte in ihrer Arbeit verschiedene Ansätze zur Kommunikation zwischen Fußgängern und automatisierten Fahrzeugen und legte damit die Basis für weitere Forschungsprojekte der Forschungsgruppe Human-Computer Interaction an der THI, in der sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitet. Den Preis der Stadt Ingolstadt für eine herausragende Promotion erhielt Dr. Simon Beyer, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschergruppe Lernfähige Batteriesysteme,der ein Schätzverfahren entwickelte, mit dem Fahrzeugparameter ermittelt und so angepasst werden können, dass das Verhalten von Elektrofahrzeugen verbessert werden kann.

Den Preis der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt für eine herausragende Abschlussarbeit im Bereich Entrepreneurship, der Startups aus der Hochschule fördern soll, erhielten Lisa-Maria Bald und Sebastian Bald, beide Absolventen des Masterstudiengangs Marketing/Vertrieb/Medien. Sie entwickelten in zwei aufeinander aufbauenden Arbeiten eine mobile Biofeedback-Applikation für das persönliche Stressmanagement. Der Preis wurde von Michael Gaßner, Vorstandmitglied der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt, übergeben.

Den Preis des Lions Club Ingolstadt für eine herausragende internationale Abschlussarbeit, übergeben durch Georg Sauer, erhielt Kedar Mehta aus Indien im Masterstudiengang Renewable Energy Systems. Er untersuchte die Wärmeversorgung in Kirgistan mit dem Ansatz, lokal vorhandene landwirtschaftliche Reststoffe mit Solarenergie zu kombinieren.

Der Preis des DAAD für herausragende ausländische Studierende, verliehen durch THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober, erhielt Elona Morina aus dem Kosovo, Studentin im Bachelorstudiengang Engineering and Management. Geehrt wurde sie nicht nur wegen ihrer hervorragenden Studienleistungen, sondern auch wegen ihres ehrenamtlichen Engagements im studentischen Verein N.I.C.E., wo sie mit der Organisation von Veranstaltungen interkulturelle Begegnungen ermöglicht.

Den Preis des Vereins der Freunde und Förderer der Technischen Hochschule Ingolstadt für ein herausragendes Studienprojekt erhielten Theresa Bauer, Ann-Kathrin Hofer, Sebastian Kuba, Xinyi Li, Vinzenz Malke, Simon Molder, Alexander Müller, Lena Preitschaft, Stefan Socher und Ferdinand Urban (Bachelorstudiengänge: Luftfahrttechnik, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen). Das Team entwickelte eine mechatronische LEGO-Sortiermaschine unter Anwendung der Konstruktionsmethodik sowie Künstlicher Intelligenz. Übergeben wurde der Preis durch den Fördervereinsvorsitzenden Prof. Dr. Hubert Waltl.

Flankiert wurden die Feierlichkeiten von einer Show aus Musik und Akrobatik. Durch das Programm führten die THI-Studentinnen Saskia Schröder und Anna Müller-Leimbach.

Kontakt

Pressesprecherin/Leitung Stabsstelle
Julia Knetzger, M. A.
Tel. : +49 841 9348-2131
Raum : D013
E-Mail :