Förderung Land

Der Freistaat Bayern fördert die Forschung in ihrer gesamten Breite und Vielfalt, in den Geistes- und Sozialwissenschaften ebenso wie die lebens-, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen. Die Förderung erfolgt in der Regel über themengebundene oder themenoffene Ausschreibungen, die sich je nach Ausrichtung an Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder auch interdisziplinäre Forschungsverbünde wenden.

Bayerische Ministerien

Das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst fördert Forschung und Lehre im Wesentlichen, indem es die Mittel für die Grundausstattung der Hochschulen bereitstellt. 

Das Staatsministerium für Wirtschaft Landesentwicklung und Energie fördert die Entwicklung technologisch neuer Produkte und Verfahren sowie die Anwendung neuer Technologien in der Regel durch Projektförderung im Rahmen verschiedener Technologieförderprogramme.

Bayerische Hochschulzentren

Die bayerischen Hochschulzenten BayCHINA (China), BayHOST (Osteuropa), BayIND (Indien), BayLAT (Lateinamerika), BFHZ (Frankreich) und BaCaTeC (Californien) sind an verschiedenen Hochschulen in Bayern angesiedelt und haben je nach Zielregion unterschiedliche Schwerpunkte in ihren Aufgabenbereichen entwickelt. Zum Teil fördern sie z.B. Anbahnungsreisen in die jeweiligen Zielregionen, Länder und Ländergruppen.

Für Anbahnungsreisen in alle anderen Länder weltweit bietet die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) die Förderlinie BayIntAn an. Förderanträge können zu den veröffentlichten Antragsfristen eingereicht werden.

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an uns, wenn Sie Fragen zu den Förderangeboten des Freistaats Bayern haben oder eine Antragstellung planen.

Bayerische Forschungsstiftung

Die Bayerische Forschungsstiftung fördert innovative, anwendungsorientierte Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben, die von Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam getragen werden und für die wissenschaftlich-technologische Entwicklung Bayerns von Bedeutung sind.

 

Kontakt

EU- und Forschungsreferat
Krisztina Mattis, B.Es.
Tel. : +49 841 9348-6418
Raum : P210
Fax : +49 841 9348-996418
E-Mail :