Die in der Aufbauphase entwickelten Formate werden nach dem Prinzip des „lernenden Systems“ kontinuierlich an die Erfahrungen angepasst und erweitert. Ideen werden auf der einen Seite aus der Lehre in Zusammenarbeit mit den Studierenden (z. B. durch die Innovation Challenge) entstehen. Auf der anderen Seite werden auch weiterhin Ideen aus den SAFIR Forschungsprojekten direkt gewonnen. Insgesamt soll eine Plattform für „kreative Köpfe“ zur gemeinsamen Ideengenerierung etabliert werden, die auch nach der zweiten Förderphase genutzt werden kann. Die Nachhaltigkeit von entwickelten Ideen wird dabei durch das Ideenmonitoring gesichert. Diese Plattform lebt durch kollaborative, innovative Formate der Zusammenarbeit.  SAFIR geht damit neue Wege der gemeinsamen Ideenfindung und baut das vorhandene Wissens- und Innovationsnetzwerk aus. Die Innovationsplattform soll dabei gleichzeitig als Vernetzungsplattform genutzt werden.  

Ansprechpartnerin

Innovationsmanagerin SAFIR
Teresa Maltry
Tel.: +49 841 9348-1415
Raum: P209
E-Mail: