SAFIR-Cluster 3: Globales Sicherheitssystem

Das Impuls-Projekt „Globales und kooperatives Sicherheitssystem“ liefert ausgehend von der integralen Fahrzeugsicherheit unter Ausnutzung der Digitalisierung einen Beitrag zum globalen Sicherheitssystem. Hierzu wird zum einen auf innovative Teilsysteme fokussiert als auch die Kommunikation per se betrachtet.

Bei den Teilsystemen wurden Im TP 2 innovative Radarsysteme zur frühen Detektion von Fußgängern betrachtet und erfolgreich prototypisch realisiert. Ebenfalls wurden prototypisch Elemente einer sogenannten schmerzempfindlichen Karosserie zur Schadensdetektion bei carbonbasierten Karosserien im TP 1 realisiert. Bei der Betrachtung des globalen Sicherheitssystems ist die fahrzeugübergreifende Kommunikation ein wesentliches Element. Eine Untersuchung der Zuverlässigkeit der Kommunikation, die der wesentliche Faktor bei fahrzeugübergreifenden Sicherheitsfunktionen darstellt, wurde in TP 3 realisiert und in Abbildung 1 dargestellt.

Zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit der Kommunikation wurden in TP 3 Komponenten eines echtzeitfähigen HILs für Car2X-Steuergeräte untersucht. Ein zentrales Element ist hierbei ein Simulator für Car2X-Applikationen. Die opensource Car2X-Simulationsumgebung artery wurde initial verwendet und deren Echtzeitfähigkeit für 3-5 Fahrzeuge validiert [1,2]. Da diese Anzahl der Fahrzeuge die zu realisierenden Szenarien massiv einschränkt, wurde ein neuer Simulationskern entwickelt, der echtzeitfähig für ca. 50 Fahrzeuge ist, prototypisch realisiert [3].

[1] Christina Obermaier, Raphael Riebl, Christian Facchi; Limitations of HIL Test Architectures for Car2X Communication Devices and Applications; 3rd ACM Computer Science in Cars Symposium (CSCS); 2019
[2] Christina Obermaier, Raphael Riebl, Ali H. Al-Bayatti, Sarmadullah Khan, Christian Facchi; Measuring the Realtime Capability of  Parallel-Discrete-Event-Simulations; MIDP electronics Special Issue "Communication Technologies for VANETs"; doi: 10.3390/electronics10060636; 2021
[3] Christina Obermaier, Raphael Riebl, Ali H. Al-Bayatti, Sarmadullah Khan, Christian Facchi; COSIDIA: An Approach for Real-Time Parallel Discrete Event Simulations Tailored for Wireless Networks; ACM SIGSIM Conference on Principles of Advanced Discrete Simulation (PADS) 2021 (accepted paper)

 

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. Christian Facchi
Leiter Graduiertenzentrum, Leiter SAFIR Cluster 3
Prof. Dr. rer. nat. Christian Facchi
Tel.: +49 841 9348-7410
Raum: P207
E-Mail:

Förderkennzeichen

13FH7I03IA

Fördermittelgeber und Programm