Institut für Akademische Weiterbildung der THI unter neuer Leitung

Prof. Dr. Alfred Quenzler. Quelle: THI

Das Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) hat eine neue Leitung: Prof. Dr. Alfred Quenzler, seit 2009 Professor für Internationales Personal- und Organisationsmanagement an der THI und zuvor mehrere Jahre in leitender Position in der Industrie (unter anderem bei der AUDI AG), ist seit dem Wintersemester 2019/20 verantwortlich für die weitere Entwicklung der Akademischen Weiterbildung an der THI.

Zu Prof. Quenzlers Zielen gehören unter anderem der Ausbau und die Weiterentwicklung der Marke IAW sowie in Zeiten des permanenten Wandels die Entwicklung neuer, maßgeschneiderter Weiterbildungskonzepte in Kooperation mit angesehenen Dozierenden aus der Praxis. Dabei stehen vor allem die Themen Softwareentwicklung, Künstliche Intelligenz, Unterstützung beim Transformationsmanagement sowie die berufsbegleitende Weiterqualifizierung von Mitarbeitern im Fokus. Die Basis dafür, so Quenzler, sei eine permanente Orientierung an aktuellen Trends sowie die Ausrichtung des IAW an modernen, zeitgemäßen Weiterbildungsthemen.

Prof. Dr. Alfred Quenzler folgt in seinem Amt auf Prof. Dr. Thomas Doyé, der das Institut für Akademische Weiterbildung 2008 gegründet und als Vizepräsident bis September 2019 geleitet hat. „Ich danke Prof. Doyé für seinen Einsatz für die Akademische Weiterbildung, die sich mit ihren zahlreichen Programmen zu einem wichtigen Bestandteil der Hochschule entwickelt hat und Berufstätigen lebenslang neue akademische Bildungsperspektiven eröffnet. Prof. Quenzler wünsche ich viel Erfolg dabei, dieses dynamische Feld weiterzuentwickeln“, so THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober.

Das Institut für Akademische Weiterbildung bündelt sämtliche Weiterbildungsaktivitäten der THI. Als bayernweit erste Studienfakultät für akademische Weiterbildung stellt das IAW neben Lehre und Forschung die dritte Säule der Hochschule. Seit Dezember 2015 trägt das IAW als Teileinheit der THI das Gütesiegel der „Systemakkreditierung“. Das Angebot des Instituts umfasst neben berufsbegleitenden Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen auch Hochschulzertifikate sowie maßgeschneiderte Corporate Programme in den Bereichen Automotive, Technik, Wirtschaft, IT und Gesundheitsmanagement. Mittlerweile arbeiten 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am IAW.