Kooperationspartner Promotion

Promotionen an der THI erfolgen immer in Kooperation mit einer Universität im In- und Ausland. Sie werden sowohl von einer Professorin bzw. einem Professor der THI als auch von einer Professorin bzw. einem Professor der kooperierenden Universität betreut.

Auf unseren Unterseiten finden Sie weitere Informationen zum allgemeinen Ablauf kooperativer Promotionen.

 

Kooperierende Universitäten in laufenden und abgeschlossenen Promotionsverfahren

Bayerische Universitäten

  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • TU München
  • Universität Bayreuth
  • Universität der Bundeswehr München

Deutschlandweite Universitäten

  • Brandenburgisch Technische Universität Cottbus-Senftenberg
  • Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg  
  • TU Bergakademie Freiberg
  • TU Berlin
  • TU Chemnitz
  • TU Clausthal
  • TU Dortmund
  • TU Dresden
  • TU Ilmenau
  • Universität Bremen
  • Universität Paderborn
  • Universität des Saarlandes
  • Universität Rostock
  • Universität Stuttgart

Internationale Universitäten

  • De Montfort University Leicester (UK)
  • Heriot-Watt University Edinburgh (UK)
  • RMIT Melbourne (AUS)
  • TU Delft (NLD)
  • TU Gleiwitz (PL)
  • University of Brighton (UK)
  • University of Warwick (UK)

Strategische Partnerschaften mit der Industrie

Die Forschung der THI ist überwiegend anwendungsbezogen. Die Promovierenden arbeiten in ihren Forschungsprojekten daher in der Regel eng mit Industriepartnern zusammen. Folgende Unternehmen finanzieren Promotionsstellen in Forschungsprojekten des ZAFs:

  • Audi
  • Continental
  • Airbus Defence & Space

Weitere Informationen zu der AUDI Wissenschaftskooperation sowie zu der Veranstaltungsreihe „AUDI Kolloquium" finden Sie auf der Internetseite unseres Partners Audi.

Kontakt

Graduiertenzentrum

Astrid Schmidt

Telefon +49 841 9348-6456
graduiertenzentrum@thi.de