CARISSMA

Das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA der Technischen Hochschule Ingolstadt ist das bundesweit wissenschaftliche Leitzentrum für Fahrzeugsicherheit. CARISSMA steht für Center of Automotive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area. Ziel der Einrichtung ist es, über angewandte Forschung einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im In- und Ausland zu leisten. Hierfür arbeiten Wissenschaftler zusammen mit Unternehmen der Mobilitätsbranche, öffentlichen Stellen und Forschungseinrichtungen aus aller Welt an der gesellschaftlichen Herausforderung „Vision Zero“ – dem Fernziel der EU von null Verkehrstoten.

Das interdisziplinäre Know-how und die einmalige Infrastruktur, die für CARISSMA in Ingolstadt geschaffen wurden, stehen nicht nur den Wissenschaftlern und ihren Forschergruppen zur Verfügung: Beides kann im Rahmen von gemeinsamen Forschungsprojekten auch von Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen genutzt werden. Den Leitlinien des Programms „Forschungsbauten“ sowie seiner Aufgabenstellung entsprechend versteht sich CARISSMA als eine Plattform für Experten aus der Wissenschaft. Daneben steht CARISSMA aber auch der Industrie und Kooperationspartnern aus Europa und der Welt offen.

Im Forschungs- und Testzentrum CARISSMA sind drei Institute angesiedelt, die sowohl untereinander als auch zu anderen Einrichtungen der THI Synergieeffekte unter anderem in den Bereichen Test und Absicherung, der künstliche Intelligenz sowie dem sicheren automatisierten Fahren nutzen.

>>> Mehr lesen

 

CARISSMA Institute of Safety in Future Mobility (C-ISAFE)

Das CARISSMA Institute of Safety in Future Mobility (C-ISAFE) beschäftigt sich mit der vorausschauenden Unfallerkennung und Unfallfolgenminderung. Es befasst sich mit der globalen Fahrzeugsicherheit, die alle Informationen nutzt, auch um ungeschützte Verkehrsteilnehmer sicher durch den Straßenverkehr zu bringen.

Mit seiner vorausschauenden Unfallerkennung und Unfallfolgenminderung leistet es einen wichtigen Beitrag zur Vision Zero der EU. Dies umfasst Sicherheitssysteme angefangen von der Sensorik bis hin zur Aktorik sowie deren Bewertung im Kontext des automatisierten Fahrens. Dabei ist ein Schwerpunkt die Absicherung bei schlechten Witterungsbedingungen.

>>> Mehr lesen

CARISSMA Institute of Automated Driving (C-IAD)

Das CARISSMA Institute of Automated Driving (C-IAD) rückt Entwicklung, Test und Absicherung automatisierter Fahrfunktionen in den Fokus. Dabei liegt im Kontext der Verkehrssicherheit der Schwerpunkt auf der Unfallvermeidung. Hier ist das Institut eng mit dem an der THI ansässigen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen (AININ – Artificial Network Ingolstadt) vernetzt. Als Querschnittsthema beschäftigt sich das Institut intensiv mit der Erforschung menschlicher Faktoren (z.B. Vertrauen, Akzeptanz, Ethik) sowie User Experience-/Usability-Evaluation rund um das automatisierte Fahren.

>>> Mehr lesen

Institute of Electric, Connected and Secure Mobility (C-ECOS)

Für das breit aufgestellte CARISSMA Institute of Electric, COnnected, and Secure Mobility (C-ECOS) der THI stehen sichere und nachhaltige Lösungen für die zukünftige Mobilität im Fokus. Die Forschungsschwerpunkte der fünf Professoren und 30 Wissenschaftlichen Mitarbeiter und Doktoranden des Instituts sind dabei die Fachgebiete Sichere Elektromobilität, Car2X-Kommunikation, Vehicle-IT-Security sowie Unfallanalyse und Sicherheit von Flugzeugstrukturen.
Die anwendungsnahen Forschungen und Untersuchungen des Instituts werden in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen mittelständischen Industriepartnern sowie Forschungseinrichtungen und Partnerhochschulen durchgeführt.

>>> Mehr lesen

Institut für neue Energie-Systeme (InES)

Die Forschungsarbeiten des Institut für neue Energie-Systeme (InES) fokussieren sich auf die Bereiche Industrielle Energiesysteme, Gebäudeenergiesysteme, Technologietransfer & Internationale Projekte sowie Energiesystemtechnik. Die anwendungsorientierten Forschungsvorhaben werden dabei überwiegend in Zusammenarbeit mit mittelständischen Industriepartnern sowie mit Forschungseinrichtungen und Partnerhochschulen durchgeführt.

>>> Mehr lesen

Ansprechpartner CARISSMA

Sprecher CARISSMA
Prof. Dr. Lothar Wech
Tel.: +49 841 9348-2377
Raum: A207
E-Mail:
Netzwerk Manager CARISSMA
Dipl.-Ing. Jan Christopher Kolb
Tel.: +49 841 9348-3381
Raum: H021
E-Mail:

Ansprechpartner C-ISAFE

Wissenschaftlicher Leiter Institute of Safety in Future Mobility (ISAFE)
Prof. Dr.-Ing. Thomas Brandmeier
Tel.: +49 841 9348-7460
Raum: H023
E-Mail:

Ansprechpartner C-IAD

Institutsleitung C-IAD
Prof. Dr.-Ing. Werner Huber
Tel.: +49 841 9348-2523
Raum: H020
E-Mail:

Ansprechpartner C-ECOS

Forschungsprofessor Batteriesysteme, Leiter SAFIR-Cluster 4
Prof. Dr. Hans-Georg Schweiger
Tel.: +49 841 9348-4500
Raum: H026
E-Mail:

Ansprechpartner InES

Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Zörner
Tel.: +49 841 9348-2270
Raum: A222 S407
E-Mail:
Institut für neue Energie-Systeme (InES), Institutsleitung
Dr. Christoph Trinkl
Tel.: +49 841 9348-3720
Raum: S407
Fax: +49 841 9348-993720
E-Mail: