Zwei THI-Absolventen mit Dualissimo-Preis ausgezeichnet

Würdigung der Leistungen und des Engagements im Dualstudium

Hannah Korte und Oliver Sckell. Quelle: hochschule dual, Julia Bergmeister

Die Absolventen der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) Hannah Korte und Oliver Sckell sind mit dem Dualissimo-Preis ausgezeichnet worden. Damit gehören sie zu den fünf Top-Absolventen Bayerns, die für ihre guten Leistungen und ihr Engagement während des dualen Studiums prämiert wurden. Den Preis vergaben die Initiative der Hochschule Bayern hochschule dual und die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw).

Hannah Korte studierte im StEP-Programm der AUDI AG den Bachelorstudiengang Mechatronik und absolvierte parallel dazu eine Ausbildung zur Mechatronikern. Das Praxissemester verbrachte Korte bei der Firma Bentley in England. In Ihrer Bachelorarbeit beschäftigte sie sich damit, wie Systeme zur Ortung von Werkzeugen ausgewertet und optimiert werden können. Sie schloss den Studiengang mit der Gesamtnote 1,1 ab. In ihrer Freizeit engagiert sie sich an der THI als Mentorin. Zudem ist sie im Vorstand des Vereins „FabLab Ingolstadt e. V.“, der in den Ingolstädter Makerspace des Digitalen Gründerzentrums brigk integriert ist.

Oliver Sckell studierte Luftfahrttechnik mit vertieften Praxisphasen bei Airbus Defence and Space. Seine Abschlussarbeit umfasste die Erstellung und Validierung eines digitalen Modells des Eurofighter Fahrwerk-Stoßdämpfers. Das Praxissemester verbrachte er in Kuala Lumpur, Malaysia, bei der Firma SR Technics. Sein Studium schloss er mit der Gesamtnote von 1,2 ab. Neben dem Studium engagierte sich Sckell als Tutor an seiner Fakultät. Bis heute ist er ehrenamtlich bei der Wasserwacht in Manching tätig.

Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt, beglückwünschte die beiden Studierenden persönlich bei der Preisverleihung: „Wir freuen uns, dass bei rund 130 Bewerbungen von den fünf Dualissimo-Preisträgern zwei von der THI kommen. Das ist für uns eine besondere Auszeichnung und zeigt sowohl die Leistungsfähigkeit unserer Hochschule im Dualen Studium wie auch die Exzellenz unserer Dualstudierenden.“

Bereits zum sechsten Mal erhielten herausragende Absolventen dualer Studiengänge den Dualissimo-Preis. Die mit jeweils 3.000 Euro dotierten Auszeichnungen überreichten Dr. Rolf-Dieter Jungk, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) sowie Prof. Dr. Franz Boos, wissenschaftlicher Leiter von hochschule dual. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Eine Jury aus Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern wählt die Preisträger nach ihren Studienleistungen, der Bewertung ihrer betrieblichen Praxis und ihres sozialen Engagements sowie ihrer internationalen Erfahrungen aus.

Contact

Press relations/Head of the dept.
Julia Knetzger, M. A.
Phone :+49 841 9348-2131
Room : D013
E-Mail :