Technische Hochschule Ingolstadt unterzeichnet Charta „Familie in der Hochschule“

(v.l.) Prof. Dr. Katherine Roegner (Frauenbeauftragte der THI) und Christian Müller (Kanzler der THI). Quelle: Familie in der Hochschule e.V.

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) hat ihre Beitrittserklärung zur Charta „Familie in der Hochschule“ unterzeichnet. Sie gehört damit bundesweit zu 118 Hochschulen und einem Studentenwerk, die die Selbstverpflichtung eingehen, anspruchsvolle Standards der Familienorientierung zu verfolgen und umzusetzen. Mit der Unterzeichnung der Charta verpflichtet sich die THI, die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Wissenschaft mit Familienaufgaben als prägendes Profilelement der Hochschule zu gestalten.

Bereits seit 2010 ist die THI als familienfreundliche Hochschule zertifiziert und hat seitdem in regelmäßigen Abständen Audits durchlaufen. Neben Krippenplätzen für Mitarbeiter und Studierende verfügt die Hochschule über ein spezielles Eltern-Kind-Büro sowie über Kinderbetreuung an schulfreien Tagen, die auf Arbeitstage fallen. Eine großzügige Gleitzeitregelung sowie variable Teilzeitmodelle und die Möglichkeit zur Telearbeit ergänzen das Portfolio zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zur Unterstützung der Work-Life-Balance bietet die THI ihren Mitarbeitern und Studierenden individuelle Beratung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an. Mitarbeiter der THI erhalten Kurse und Informationsveranstaltungen zur Gesundheit am Arbeitsplatz.

Contact

Press relations/Head of the dept.
Julia Knetzger, M. A.
Phone : +49 841 9348-2131
Room : D013
E-Mail :