Tag der Nachhaltigkeit an der THI

Was kann jeder einzelne tun, um seinen ökologischen Fußabdruck zu verbessern? Wie verhalten wir uns nachhaltig und schonen Umwelt und Ressourcen? Mit diesen und weiteren Themen beschäftigten sich die Teilnehmer des zweiten Ingolstädter Nachhaltigkeitstages, der an der THI durch Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Suchandt sowie durch den Umweltreferenten der Stadt Ingolstadt, Dr. Rupert Ebner eröffnet wurde. Dr. Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, wandte sich per Videobotschaft an die Besucher.

Prof. Dr. Alois Heißenhuber, Agrarökonom und Leiter der Kommission Landwirtschaft am Umweltbundesamt, referierte über die weltweiten Zielkonflikte, welche auftreten, wenn Änderungen hin zu nachhaltigerem Handeln erwirkt werden. Im Anschluss an seinen Vortrag fand eine Diskussion mit den Zuhörern statt.

Begleitet wurde die Veranstaltung von der Ausstellung „Nachhaltige Region: Marktplatz der Möglichkeiten“. Hier fanden die Besucher Tipps und Anregungen zu einer nachhaltigeren Lebensweise. Zu den Ausstellern gehörten unter anderem die Audi Stiftung für Umwelt, die Stadtwerke Ingolstadt, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, das Reparatur Café Ingolstadt und nurINpur (Unverpackt-Supermarkt Ingolstadt). Zur Bildergalerie

Der Tag der Nachhaltigkeit wird jährlich von der Stadt Ingolstadt organisiert und hat das Ziel, der Agenda 2030 der UN einen größeren Bekanntheitsgrad zu verschaffen. Die THI und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt beteiligen sich im Rahmen der Innovationsallianz „Mensch in Bewegung“. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft bauen beide Hochschulen ein regionales Netzwerk für den Wissens- und Technologietransfer in den Themen Mobilität, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Bürgerschaftliches Engagement auf. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Innovative Hochschule“ zunächst über fünf Jahre gefördert.

Foto: Dr. Rupert Ebner und Prof. Dr. Alois Heißenhuber bei der Diskussion im Rahmen der Veranstaltung "Tag der Nachhaltigkeit". Quelle:THI

Contact

Press relations/Head of the dept.
Julia Knetzger, M. A.
Phone : +49 841 9348-2131
Room : D013
E-Mail :