Achte „International Summer School“ an der Technischen Hochschule Ingolstadt

44 Studierende aus 16 Ländern zu Gast an der THI

Foto: Die Teilnehmer der International Summer School 2019 an der THI. Quelle: THI

44 Studierende aus 16 Ländern und vier Kontinenten sind derzeit im Rahmen der International Summer School „Automotive Engineering and Management“ zu Gast an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI). Noch bis Anfang August nehmen sie an intensiven Studienprojekten zu ihrem Fachbereich teil.

Im Kern der Summer School steht das Thema Mobilität: Die Studierenden erhalten Vorlesungen und Vorträge zu den Themen Automotive und Management/Leadership, die sie am Ende der Summer School mit Prüfungen abschließen. Begleitet werden sie in den Vorlesungen unter anderem von Professoren der THI und der San José State University (USA).

Neben dem fachlichen Input an der THI nutzen die Studierenden die für den Automotive-Standort Bayern zentrale Lage Ingolstadts, um diverse Unternehmen zu besuchen, darunter Audi, Airbus und BMW.

Auch soziale und kulturelle Aspekte sollen beim Aufenthalt in Ingolstadt nicht zu kurz kommen. Auf dem Plan stehen Stadterkundungen, Museumsbesuche und Networking-Events.