Ziele und Idee

In einem multidisziplinären Team stehen die Entwicklung von Echtzeit Software-Anwendungen für Flugzeuge und Automobile sowie die praktische Anwendung der Lehrinhalte bei der Entwicklung von zulassungsrelevanten Avionik-Komponenten in Flugzeugen im Fokus. 

Labor G211

Laborausstattung und Aktivitäten

Prototyping von Flugkontrollsystemen, Missionssystemen und Bedienkonzepten mit unterschiedlichen Sensorkonfigurationen:

  • Flugsimulator mit 5 Kanal Außensicht
  • Test von prototypischen Bedienkonzepten, wie z.B. Touchscreen, Gestensteuerung, Physische Belastung
  • Simulationsdaten zum Test der entwickelten Avionik-Komponenten
  • Vernetzungsmöglichkeit mit Live-Telemetriedaten aus den Fluggeräten

Unbemannte Fluggeräte als flexible Plattform zur Entwicklung von Anwendungen:

  • Multirotoren, Flächenflugzeuge und Vertical Take-off and Landing (VTOL) Fluggeräte für Zuladung bis zu 1,5kg und Flugzeiten bis 40min bei v=25m/s
  • Automatisiertes Abliegen einer vordefinierten Flugroute
  • Autonome Reaktion auf Sensordaten
  • Missionssystemen für den Einsatz der Fluggeräte
  • Live-Übertragung von Video-Bildern und von Telemetriedaten zum Boden
  • Mobile Bodenstation zum Betrieb und zur Flugüberwachung
  • Anbindung und Fusion verschiedener Umfeldsensoren (Optische Kamera, Wärmemebildkamera, LIDAR, 3D-Kamera, Sonar)

Bemannte Flugzeuge mit LBA-Flugzulassung:

  • Umrüstung des THI Motorseglers zu einem Elektroflugzeug
  • Praktische Anwendung der Lehrinhalte bei der Entwicklung von zulassungsrelevanten Avionik-Komponenten in Flugzeugen
  • Prototyping der Bedienschnittstelle und der Anzeigen mit dem Testpiloten
  • Arbeiten in multidisziplinären Teams
  • Konzeption der Hardware und Software der Bedienschnittstelle
  • Planung und Dokumentation der Entwicklungsschritte
  • Umsetzen der Zulassungsvorschriften für die eingesetzte Software im Batteriemanagementsystem (BMS) und bei den sicherheitsrelevanten Anzeigen
  • Verifikation und Test der Komponenten
  • Erstellung der Zulassungsdokumente für das Luftfahrtbundesamt

Neben der üblichen Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten bietet das Labor ein breites Spektrum an Praktika aus dem Bereich Luftfahrt und Fluggeräteelektronik:

  • Lehrveranstaltungsbegleitendes Simulator-Praktikum
  • Flugpraktikum mit Live-Telemetrie und Datenaufzeichnung
  • Lehrveranstaltungsbegleitende Auswertung der Flugdynamik

Der Umbau eines Motorseglers zum "THI E-Falken" mit Elektroantrieb wird uns noch einige Zeit in Atem halten.

Flugversuche mit Quadrocoptern

Laborleitung und Team

Prodekan der Fakultät EI
Prof. Dr. Andreas Frey
Tel. : +49 841 9348-2330
Raum : B005
E-Mail :
Laboringenieur
Stefan Blumauer
Tel. : +49 841 9348-5170
Raum : Z463
E-Mail :