Ziele und Idee

Im Labor Energiespeicher stehen modernste Arbeitsplätze für die Lehre und Forschung im Bereich der Batterien, Energiespeicher und Elektromobilität zur Verfügung. Ziel des Labors ist es Studierenden modern ausgestattete Arbeitsplätze für Praktika und Abschlussarbeiten zur Verfügung zu stellen. In der Ergänzung zu diesem Labor betreibt die Arbeitsgruppe Sichere Energiespeicher noch das Labor für Elektromobilität. Dessen Schwerpunkt liegt im Bereich der Softwareentwicklung, Simulation und Betrieb eines Fahrsimulators.

Für die Forschung im Bereich von Hochvoltbatteriesystemen und Elektrofahrzeugen baut die Arbeitsgruppe Sichere Energiespeicher noch das Labor „Sichere Energiespeichersysteme“ im Forschungszentrum CARISSMA auf.

Labor C301

Laborausstattung und Aktivitäten

Zwölf Praktikumsarbeitsplätze:

  • Komplette Ausstattung für je 6 Versuche fürs Praktikum Physikalische Chemie
  • Komplette Ausstattung für je 6 Versuche fürs Praktikum Energiespeicher
  • Je ein Batterietester/Electrochemical Workstation incl. Thermostat pro Platz (+-6 A, +- 6 V)
  • Jeder Arbeitsplatz enthält alle Versuche für die Praktika, alle Studierende führen zeitgleich dieselben Versuche durch
  • Je zwei Studierende pro Arbeitsplatz

Sechs Elektronikarbeitsplätze:

  • Komplett mit Messtechnik (Oszilloskope, Multimeter, CAN-Interface, Lötstationen, Handwerkzeug etc.) ausgestattet
  • ESD Schutz
  • Entwicklungstools für diverse Microcontroller (Infineon, Atmel, STM, …)
  • Software für Platinenlayout und Schaltungssimulation
  • Ein Mechanik Arbeitsplatz mit Handwerkzeug
  • HV Arbeitsplatz für Batteriemontage incl. Werkzeug und Schutzausrüstung für Arbeiten unter Spannung

Batteriemesstechnik:

  • Bitrode Zelltester Typ MCV (8 Kanäle; +-100 A je Kanal; 0 … 5 V) + 240 l Vötsch Typ VT4011 Temperaturkammer mit Sicherheitstechnik für Lithium-Ionen-Batterien
  • Zahner Zennium Electrochemical Workstation incl. Booster (+-40 A, +-5 V) und Klimakammer
  • Batteriesystemtester THI Eigenbau (1000 A Entladen, 170 A, 0…60 V) incl. 120 l Vötsch Typ VT4011 Temperaturkammer mit Sicherheitstechnik für Lithium-Ionen-Batterien
  • Hioki Milliohmmeter und Schleich Isolationsprüfgeräte AAT Feuchtigkeitskammer und Huber Kryostat Typ CC405
  • Digatron Batteriesystemtester  Typ BNT 1000-060-4 IGBT (4 Kanäle, +- 1000 A je Kanal, 0…60 V)

Batterieschweißanlage:

  • Widerstandsschweißanlage für Batteriezellen
  • Miyachi ISQ20-6K
  • maximaler Schweißstrom 6000 A, Reglerart: Inverter
  • Schweißkraft 15 N bis 150 N, Elektrodendurchmesser: 5mm
  • Schweißkopf: FD120 mit 2x Wegsensor ST128 (pneumatische Bewegung)

 

 

Bereich für Laborpraktika
Im Labor stehen 12 Arbeitsplätze für je zwei Studierende zur Verfügung. An jedem Arbeitsplatz können alle unten genannten Versuche durchgeführt werden. Die Praktika werden im Rahmen des Studiengangs Elektrotechnik und Elektromobilität durchgeführt.

Wintersemester:Praktikum Physikalische Chemie mit den Versuchen

  • Zustandsdiagramm von Lötzinn
  • Redox Reaktionen
  • Säure/Base Titration
  • Galvanische Elemente und Spannungsreihe
  • Faraday´sches Gesetz und Brennstoffzelle
  • Leitfähigkeit von Elektrolytlösungen

Sommersemester:
Praktikum Energiespeicher mit den Versuchen

  • Parameterbestimmung von Lithium-Ionen-Zellen
  • Batteriemodellierung und Simulation
  • Kühlung und Thermisches Management
  • Batteriezustandserkennung
  • Batteriesystemtechnik: Isolations- und Übergangswiderstand
  • Impedanzspektroskopie

Laborleitung und Team

Forschungsprofessor Batteriesysteme
Prof. Dr. Hans-Georg Schweiger
Tel. : +49 841 9348-4500
Raum : H026
E-Mail :
Laboringenieur
Sönke Barra
Tel. : +49 841 9348-2711
Raum : B210
E-Mail :