News am Campus Neuburg

THI-Campus Neuburg startet zum Wintersemester 2021/22

Erste Professuren berufen – Bauaktivitäten an der Lassigny-Kaserne beginnen

Foto: Schloss Neuburg (Quelle: THI)

Prof. Dr. Holger Hoppe (Quelle: privat)

Foto: Prof. Dr.-Ing. Uwe Holzhammer (Quelle: privat)

Foto: Prof. Dr.-Ing. Jana Sue Bochert (Quelle: privat)

Die Vorbereitungen für einen planmäßigen Start des Lehrbetriebs am neuen Außencampus der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) in Neuburg zum Wintersemester 2021/22 laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Erwerbsprozess der Flächen auf dem Areal der ehemaligen Lassigny-Kaserne ist weitestgehend abgeschlossen. Langfristig soll hier ein Campus für die neue Fakultät „Nachhaltige Infrastruktur“ mit 1200 Studierende entstehen. Im Mittelpunkt der Studienangebote stehen die Themen Bau, Energie und Umwelt.  

Die Baumaßnahmen haben bereits begonnen. Bis zum Wintersemester 2021/22 wird das erste der unter Denkmalschutz stehenden Gebäude auf dem Lassigny-Gelände saniert sein. Dann starten dort rund 80 Studierende in den bayernweit einzigartigen Bachelor-Studiengängen "Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement" sowie "Wirtschaftsingenieurwesen Bau".

In Planung ist weiterhin die Errichtung eines Modulbaus für rund 500 Studierende, der zum Wintersemester 2022/23 bezogen werden soll. Die Studiengänge „Bauingenieurwesen“ und „Digitale Gebäudetechnik“ werden hinzukommen und die Zahl der Studierenden entsprechend anwachsen. Der erste Bauabschnitt, welcher die Sanierung der Altbauten und die Errichtung der Neubauten umfasst, soll bis 2025/26 abgeschlossen sein. Das Studienangebot ergänzen bis dahin die beiden Bachelorstudiengänge „Verkehrs- und Infrastrukturtechnik“ und „Umwelt- und Energieingenieurwesen“. Der zweite Bauabschnitt sieht vor, den Campus bis 2027/28 schließlich fertigzustellen. Bis 2030 werden insgesamt elf Bachelor- und Masterstudiengänge sukzessive aufgebaut. Die Zahl der Studierenden wird dann bei rund 1200 liegen.

Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt: „Mit dem Campus Neuburg schaffen wir ein lebendiges Wissensquartier auf dem die Studierenden lernen, forschen und wohnen können. Mit Prof. Dr.-Ing. Jana Sue Bochert, Prof. Dr.-Ing. Uwe Holzhammer und Prof. Dr. Holger Hoppe haben wir ein engagiertes Gründungsteam vor Ort. Bis zum Sommersemester 2022 werden wir weitere Professuren besetzen.“

Prof. Dr. Holger Hoppe ist Gründungs-Professor für das Lehrgebiet „Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement“ (NAUM) an der THI. Zuletzt arbeitete er als Senior Director of Sustainability Management bei der KION Group und der Linde Material Handling GmbH. Von 2009 bis 2012 verantwortete er den Bereich Nachhaltigkeit sowie Umweltschutz und Arbeitssicherheit der SCHOTT Solar AG.

Prof. Dr.-Ing. Uwe Holzhammer ist Forschungsprofessor für Energiesystemtechnik an der THI. Er unterstützt den Aufbau der Forschungsgruppe Energiesystemtechnik am Institut für neue Energiesysteme (InES) am THI-Standort in Neuburg an der Donau. Von 2011 bis 2016 war er Leiter des Themenschwerpunktes Bedarfsorientierte Energiebereitstellung am Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik.

Prof. Dr.-Ing. Jana Sue Bochert übernimmt ab 01. März 2021 die Gründungs-Professur des Studiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen Bau“ an der THI. Derzeit ist sie Bereichsleiterin Tragwerksplanung bei der Scherr+Klimke AG. Zuvor war sie Leiterin des Fachbereichs Baudynamik bei der Kempen Krause Gruppe und als Expertin für Strukturverhalten bei der TÜV SÜD Energietechnik tätig. Professor Bochert promovierte 2012 an der TU Dresden am Institut für Statik und Dynamik.