Unternehmensbesteuerung


Im Studienschwerpunkt Unternehmensbesteuerung lernen die Studierenden die Normen und Wirkungen des Ertragssteuerrechts, der Verkehrs-, Substanzsteuern, des Steuerverfahrens und des Außensteuerrechts und Doppelbesteuerungsabkommen kennen. 

Berufsbilder und Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Potenzielle Einsatzfelder für die Absolventen ergeben sich in der Steuern oder Vermögens- und Beteiligungsverwaltung großer Unternehmen mit der Perspektive als Abteilungsleiter/in. Sowohl als freiberuflicher Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer als auch als Mitarbeiter in Wirtschaftskanzleien sowie in WP/StB-Gesellschaften bieten sich vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten für die Absolventen.

Die potenziellen Berufsfelder zeichnen sich durch ihre Konjunkturfestigkeit aus und bieten zudem durch die Kombination mit anderen Arbeitsbereichen (Rechnungswesen, Personal, Finance, IT, Versicherungen) ein breites Spektrum an persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten. Des Weiteren bestehen regionale sowie internationale Berufsmöglichkeiten.

Aufbau

Modul S1: Ertragsteuern

  • Vertiefung der Einkommensteuer mit Schwerpunkt auf der Besteuerung unternehmerischer Tätigkeit natürlicher Personen
  • Besonderheiten bei der Mitunternehmerschaft
  • Vertiefung der KörperschaftsteuerT
  • Teileinkünfteverfahren, Abgeltungssteuer
  • Vertiefung der Gewerbesteuer
  • Bilanzsteuerliche Grundlagen
  • Überblick zur Organschaft und zum Umwandlungssteuerrecht

Modul S2: Verkehrs-, Substanzsteuern und Steuerverfahren

  • Abgabenordnung und Besteuerungsverfahren
  • Fallbearbeitung im Steuerverfahrensrecht
  • Fallprüfung im Umsatzsteuerrecht
  • Steuerbare und steuerpflichtige Umsätze
  • Umsatzbesteuerung in der EU
  • Vorsteuer-Abzug
  • Besonderheiten des Steuerverfahrensrechts im Umsatzsteuerrecht
  • Grundlagen zum Erbrecht
  • Grundlagen zum Erbschaft- und Schenkungssteuerrecht
  • Steuerliche Bewertung von Grundstücken und Betriebsvermögen
  • Steuerliche Gestaltungen der Vermögensübertragung
  • Grundlagen der Grunderwerbsteuer

Modul S3: Internationale Besteuerung und unternehmerische Entscheidungen

  • Grundlagen des Internationalen Steuerrechts
  • System und Begriffe des DBA-Rechts anhand des OECD Musterabkommens
  • Grundzüge des deutschen Außensteuergesetzes, insbesondere der Hinzurechnungsbesteuerung und Verrechnungspreise
  • Gestaltung von Inbound und Outbound Investitionen aus deutscher steuerlicher Sicht
  • Steuerbelastungsvergleiche und Rechtsformwahl
  • Grundzüge der Internationalen Konzern-Steuerplanung